Armida

Armida, eine poetische Fiktion Tasso's im befreiten Jerusalem, war nach dessen Darstellung eine schöne und mächtige Fee zu Damaskus, die um den Fortschritten der christlichen Heere im Morgenlande entgegen zu wirken, auf den Antrieb Hidraots, ihres Oheims, sich in das Lager Gottfrieds von Bouillon begab und dessen Hilfe gegen den Räuber ihres Throns ansprach. Eine Anzahl von Rittern schloß sich ihr an und zog zum Kampf aus; Armida aber lockte sie an das Ufer des todten Meeres und verwandelte sie in Fische mit der Drohung, sie würden nur dann die menschliche Gestalt wieder gewinnen, wenn sie von ihrem Glauben abfielen. Ein Einziger, Rinaldo, um seine Gefährten zu retten, thut nach ihrem Willen; an diesem Rache zu nehmen, versenkt Armida seinen Geist in einen tiefen Schlaf, wird aber bei Rinaldo's Anblick von Liebe zu ihm entbrannt und entführt ihn durch die Lüfte nach einer glücklichen Insel in ihre Zaubergärten. Unterdessen späht man im Kreuzheere umsonst nach des Ritters Aufenthalt, endlich verräth diesen ein Zauberer, Boten werden ausgesendet, bestehen alle die Proben, die zu überwinden sind, um den Zutritt zur Insel zu erlangen, und von dem Zuruf der Freunde ermuthigt, flieht Rinaldo. Armida ist von Neuem wuthentbrannt, und racheglühend, sie rüstet Heere gegen Jerusalem und verheißt ihre Hand dem Besieger dessen, der sie verrieth. Viele Heiden werben um den Preis, aber alle streckt Rinaldo's Schwert zu Boden; Armida will endlich ihr Leben enden, da hält Rinaldo selbst ihren Arm zurück, bekehrt sie zum heiligen Glauben und wählt sie zur Gemahlin.

X.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armida — stellt eines der beliebtesten Opernsujets des 18. und des beginnenden 19. Jahrhunderts dar. Geschichte Die auf dem 1575 entstandenen Epos La Gerusalemme liberata (dt. Das befreite Jerusalem) von Torquato Tasso beruhende Geschichte um die Zauberin …   Deutsch Wikipedia

  • Armida — is a beautiful enchantress in Torquato Tasso s Jerusalem Delivered , who bewitched Rinaldo, one of the Crusaders, by her charms, as Circe did Ulysses, and who in turn, when the spell was broken, overpowered her by his love and persuaded her to… …   Wikipedia

  • Armīda — Armīda, poetisches Gebild Tassos im Befreiten Jerusalem, Nichte Hidraots, Beherrschers von Damask, schöne u. mächtige Zauberin, giebt auf dessen Antrieb im Lager der Kreuzfahrer vor Jerusalem vor, vom Thron verdrängt zu sein, u. bittet um Hülfe.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Armīda — Armīda, eine der hervorragendsten Frauengestalten in Tassos »Befreitem Jerusalem«, Tochter des Königs Arbilan von Damaskus, die durch ihre Schönheit und Zauberkünste die Christenhelden beunruhigt und namentlich den tapfern Rinaldo in ihren… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Armida — Armīda, in Tassos »Befreitem Jerusalem« eine schöne Zauberin …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Armida — Armida, in Tassos befreitem Jerusalem ein schönes verführerisches Weib, die Helden in ihren Zaubergärten von Kampf und Sieg entfernt zu halten suchend; ihr Name ist sprüchwörtlich gebraucht …   Herders Conversations-Lexikon

  • Armida — Armida, Armide italienische Nebenform von → Armanda …   Deutsch namen

  • Armida — Armide Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Armide Personnage de Jérusalem Délivrée …   Wikipédia en Français

  • armida — ► femenino figurado Mujer bella y seductora …   Enciclopedia Universal

  • Armida al campo d'Egitto — (Armide au camp d Égypte), souvent désignée comme Armida (RV 699) est un opéra (drama per musica) d Antonio Vivaldi sur un livret de Giovanni Palazzi, créé le 15 février 1718. Sommaire 1 Histoire de l œuvre 1.1 Inspiration 1.2 Création …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”