Provence

Provence, eine der schönsten Provinzen des südl. Frankreichs, jetzt die Departements der Rhonemündungen, des Var, der niedern Alpen und zum Theil auch das der Vaucluse bildend, erhielt von den Römern, die hier seit 124 v. Chr. herrschten, den Namen Provincia. Später setzten sich nach und nach Gothen, Burgunder, Franken und selbst die Saracenen nach der Eroberung Spaniens in diesem Landstriche fest, bis endlich die Franken unter Karl Martell Letztere wieder vertrieben. Unter den schwachen Nachkommen Karl's d. Gr. machten sich die Grafen von Provence unabhängig, starben jedoch 1480 aus, und seitdem gehört das Land zu Frankreich. – Der Boden ist zum Theil steinig und unfruchtbar, namentlich in der Nähe der Alpinen (eines Alpenzweiges), das Klima aber herrlich. Schon im Januar, spätestens Februar, steht Alles in voller Blüthe; Schnee und Frost gehören zu den Seltenheiten. Deßhalb gedeihen hier alle edlen Südfrüchte und das schönste Obst. Die Sprache der Provençalen ist eine altromanische Mundart, ein Gemisch von Italienischem mit Französischem, das recht gut klingt. Vom 11–14. Jahrh. wurde das provençalische, damals sehr ausgebildet, von allen Gebildeten nicht nur der Provence, sondern auch aller Grenzländer, besonders der spanischen, gesprochen; die pr. Dichter und Sänger (s. Troubadours) waren an allen Höfen gefeiert. Von den Erzeugnissen dieser begeisterten, oft den höchsten Ständen angehörenden Poeten ist nur wenig auf uns gekommen; das Beste dürfte in Raynouard's »Choix des poésies originales des Troubadours« (6 Bände, Paris 1816–21) enthalten sein. Neuerdings haben Dietz u. A. das Interesse für jene Blüthenzeit des franz. Minnegesangs wieder zu erwecken gesucht.

–ff–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PROVENCE — Le nom de Provence s’est appliqué à des territoires d’étendue variable. Ce fut à l’origine la partie la plus précocement conquise et romanisée de la Gaule. Ce fut aussi, dans le langage des troubadours, toute l’aire linguistique qu’on devait… …   Encyclopédie Universelle

  • PROVENCE — (Heb. פרוונצא), region and former province of S.E. France corresponding to the present departments of Bouches du Rhône, Var, Basses Alpes, and parts of Vaucluse and Drôme. In rabbinical literature the name of Provence is frequently applied… …   Encyclopedia of Judaism

  • Provence — Saltar a navegación, búsqueda Provence Escudo …   Wikipedia Español

  • Provence — from Fr. PROVENCE (Cf. Provence), from L. provincia province (see PROVINCE (Cf. province)); the southern part of ancient Gaul was technically the province of Gallia Narbonensis, but it came under Roman rule long before the rest of Gaul and as the …   Etymology dictionary

  • Provence — C est dans le Pas de Calais que le patronyme est le plus souvent rencontré. Désigne celui qui est originaire de Provence. Les noms Province et Provincial ont également le même sens …   Noms de famille

  • Provence — (spr. wāngß , lat. Provincia), ehemalige Provinz im südlichen Frankreich, mit der Hauptstadt Aix, zerfiel in die Oberprovence oder den nördlichen Teil und die Niederprovence oder den südlichen Teil und bildet jetzt die drei Departements… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Provence — (spr. wángß), frühere Provinz im südöstl. Frankreich, 22.000 qkm, bildet jetzt die Dep. Basses Alpes, Var und Bouches du Rhône, von Ausläufern der Alpen durchzogen und von Rhône, Durance und Var durchströmt, im N. wenig ergiebig, im S. bei mildem …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Provence — (Prowangß), von dem lat. provincia, vor der Revolution südl. Provinz Frankreichs, bildet gegenwärtig die Departements der Niederalpen, Rhonemündungen, des Var und einen kleinen Theil von Vaucluse. Die Ober P. hat steinigen Boden, wenig Ackerbau,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • provence — PROVENCE, Prouincia …   Thresor de la langue françoyse

  • Provence — [prō̂ väns′] [Fr < L provincia, PROVINCE] historical region of SE France, on the Mediterranean …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”