Quasten

Quasten. Der Gebrauch an die Zipfel der Gewänder, viereckiger Polster etc. dicke Büschel von Gold, Perlen, Seide oder Wolle, je nachdem es paßte, anzuheften, ist sehr alt. Schon die Griechen verzierten die Ecken ihres Obergewandes (Pallium) mit Quästchen, und den Hebräern befahl sogar ihr Gesetz, dasselbe an ihren Mänteln zu thun. Die Pharisäer zeichneten sich durch dickere Quasten und längere Franzenbesetzungen aus, und demnach galt dieß damals für vornehmer, ohngefähr wie heut zu Tage nur Excellenzen erlaubt ist, ihren Rossen drei Quasten als Kopfschmuck zu ertheilen. Die Toga des Römers hatte an ihren Enden denselben Schmuck, und schon im Art. Hut erwähnten wir der hohen Bedeutung, welche die Quaste als Ehrenzeichen an der Kopfbedeckung der Cardinäle genießt. Wegen ihrer angenehmen Form möchten wir ihrer überhaupt wohl nie entbehren. Sie endigt sehr geschmackvoll Manches, was sonst recht kahl erschiene, und schwebt wiederum malerisch zwischen Drapperien, deren Reichthum erst vollständig erscheint, wenn die Quaste ihren zierlichen Faltenwurf unterbricht.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quasten — bezeichnet: Quasten, mehrere Bündel von Fäden oder Schnüren Quasten ist der Familienname folgender Personen: Gregor Quasten (1952–2004), deutscher Fußballspieler Johannes Quasten (1900–1987), deutscher römisch katholischer Patrologe Paul Quasten… …   Deutsch Wikipedia

  • Quasten — Quasten, die auf Schiffen gebräuchlichen gröbern Pinsel: Teerquast, Pechquast, Schmierquast …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Quästen — * De hett hüte wat rechts quästet. – Dähnert, 366b. Sie ist viel auf den Gassen herumgelaufen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Johannes Quasten — (* 3. Mai 1900 in Homberg; † 10. März 1987 in Freiburg im Breisgau) war ein katholischer Theologe und Patrologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Johannes Quasten Award 3 Ausz …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Quasten — (3 de mayo de 1900 en Homberg – 10 de marzo de 1987 en Freiburg im Breisgau) fue un teólogo católico y estudioso de la Patrística. Contenido 1 Vida y obra 2 Premio Johannes Quasten 3 Bibl …   Wikipedia Español

  • Paul Quasten —  Paul Quasten Spielerinformationen Voller Name Paul Quasten Geburtstag 13. März 1985 Geburtsort Amsterdam, Niederlande Position Abwehr …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Quasten — (3 May 1900 in Homberg – 10 March 1987 in Freiburg im Breisgau) was a Roman Catholic theologian and scholar of patristics. Life Quasten studied Roman Catholic theology at Wilhelm s University of Westphalia in Münster. Johannes Quasten Award The… …   Wikipedia

  • Gregor Quasten — (* 3. Oktober 1952 in Mönchengladbach; † 13. November 2004 in Edenkoben) war ein deutscher Fußballtorhüter. Er begann seine fußballerische Karriere beim PSV Mönchengladbach. Ab 1971 spielte er bei Borussia Mönchengladbach und wechselte 1975 zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Quasten — Infobox Football biography playername = Paul Quasten fullname = dateofbirth = birth date and age|1985|3|13|df=y cityofbirth = Amsterdam countryofbirth = Netherlands height = position = Midfielder currentclub = Willem II Tilburg clubnumber = 18… …   Wikipedia

  • Kirchliche Heraldik — Ab dem 12. Jahrhundert entstand unter Einfluss der weltlichen eine eigene kirchliche Heraldik. Die Heraldik der Kirche verzichtet auf das weltlichen Symbole des Helm und benutzt stattdessen Hut und Kreuz. So entwickelte sich bis in die heutige… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”