Rauch

Rauch, bildet sich durch die Verbrennung eines Körpers und ist selbst noch verbrennbar. Er bestehet aus einer Zusammensetzung des Sauerstoffs in der Luft, mit den Grundstoffen des brennenden Körpers, und ist je nach dessen Bestandtheilen auch verschieden. Da der R. leichter ist als die atmosphärische Luft, so steigt er aufwärts, und zwar so lange, bis er in eine dünne, ihm an Schwere gleiche Luftschicht kommt, worauf er sich mit dieser vermengt und unsichtbar wird. Erkaltet der R., so zersetzt er sich, und es bildet sich z. B. dadurch der Ruß. Wie verschiedene Bestandtheile der R. enthält, bemerken wir an seiner Farbe und an seinem Geruch. Insofern also der R. ein brennbarer Stoff ist, unterscheidet er sich vom Dampf (s. d.), der diese Eigenschaft nicht besitzt, wie z. B. der Dampf von siedendem Wasser oder heißen Speisen.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rauch — may refer to: *Rauch, Buenos Aires, the cabecera (district capital) of Rauch Partido in Buenos Aires Province, Argentina *Rauch (crater), a crater on Mars named after the partido *Christian Daniel Rauch (1777 1857), German sculptor *Levin Rauch,… …   Wikipedia

  • Rauch — der; (e)s; nur Sg; 1 die Wolken, die entstehen und in die Luft steigen, wenn etwas verbrennt ≈ Qualm <dichter, dicker, schwarzer, beißender Rauch; der Rauch eines Feuers; aus dem Kamin kommt Rauch, steigt Rauch auf> || K : Rauchentwicklung …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Rauch — Rauch, er, este, adj. et adv. mit Wolle, Federn oder Haaren bewachsen, im Gegensatze des glatt. Ein raucher Bart. Ein raucher Muff, ein raucher Pelz. Esan war ganz rauch, wie ein Fell, 1 Mos. 25, 25. Seine Hände waren rauch wie Esaus Hände, Kap.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rauch — Rauch: Das altgerm. Wort mhd. rouch, ahd. rouh, niederl. rook, engl. reek, schwed. rök gehört zu dem unter ↑ riechen behandelten Verb in dessen älterer Bedeutung »dampfen, rauchen«. – Abl.: rauchig (mhd. rouchic »voller Rauch; dunstig; ‹übel›… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Rauch — Sm std. (9. Jh.), mhd. rouch, ahd. rouh m./n., as. rōk Stammwort. aus g. * rauki m. Rauch , auch in anord. reykr, ae. rēc, afr. rēk. Das Wort ist abgeleitet aus dem in riechen vorliegenden starken Verb, dessen ursprüngliche Bedeutung aber rauchen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Rauch — Rauch, Rauh Nom porté en Alsace Lorraine. C est un sobriquet désignant une personne hirsute ou très poilue (cf les adjectifs allemands rauch et rauh, du moyen haut allemand rûch, rûh) …   Noms de famille

  • Rauch — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Rauch stieg aus den Fabrikschornsteinen auf …   Deutsch Wörterbuch

  • Rauch — Rauch, das aus Gasen, Dämpfen, unverbrannten und halbverbrannten Teilchen bestehende Produkt einer unvollkommenen Verbrennung erhitzter oder hellbrennender Körper. Über Rauchverhütung s.d …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rauch — Rauch, Christian Daniel …   Enciclopedia Universal

  • Rauch — (m) eng fume, smoke, vapour …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”