Reinhard, Franz Volkmar

Reinhard, Franz Volkmar, der größte Kanzelredner seiner Zeit, geb. d. 12. März 1753, predigte schon als Propst der Schloß- und Universitätskirche in Wittenberg von derselben Kanzel, auf der Luther so oft gestanden, stets zu einer zahlreich versammelten Gemeinde, und wußte sich diesen Beifall später als Oberhofprediger zu Dresden bis an seinen Tod, am 6. Sept. 1812, zu erhalten. Sind auch seine geistlichen Reden nicht von jenem erwärmenden, hinreißenden Feuer belebt, wie wir es jetzt wohl an einem Schmalz, Dräseke etc. zu bewundern Gelegenheit haben, so zeichnen sie sich doch noch jetzt durch ihren psychologischen Tiefblick, Gedankenreichthum und ihre, fast zu strenge, logische Durchführung aus. Sie erschienen vollständig in 35 Bänden (Sulzbach 1795 bis 1813).


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz Volkmar Reinhard — Reinh …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Volkmar Reinhard — Naissance 12 mars 1753 Vohenstrauß Décès 6  …   Wikipédia en Français

  • Franz Volkmar Reinhard — Saltar a navegación, búsqueda Franz Volkmar Reinhard Franz Volkmar Reinhard (Vohenstrauss, 1753 Dresde, 1812). Teólogo alemán, de la iglesia evangélica sajona. Llegó a ser rector de la Universidad de Wittenberg. Entre otras obras …   Wikipedia Español

  • Franz Volkmar Reinhard — (Vohenstrauss, 1753 Dresde, 1812). Teólogo alemán, de la iglesia evangélica sajona Llegó a ser rector de la Universidad de Wittenberg. Entre otras obras, escribió una Dogmática en 1801 y una vida de Jesús en 1781. Pertenece a la época del primer… …   Enciclopedia Universal

  • Reinhard — Reinhard, Franz Volkmar, prot. Theolog, geb. 12. März 1753 zu Vohenstrauß in der Oberpfalz, 1780 Prof. in Wittenberg, 1792 Oberhofprediger in Dresden, gest. das. 6. Sept. 1812; Vertreter des »rationalen Supranaturalismus«; seine Predigten (40 Bde …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reinhard [1] — Reinhard, Franz Volkmar, protest. Theolog und namentlich als Kanzelredner berühmt, geb. 1753 zu Vohenstrauß in Franken, lehrte 1777–92 Theologie und Philosophie zu Wittenberg, kam 1792 als Oberhofprediger, Kirchenrath und Oberconsistorialassessor …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reinhard — ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist ein Kompositum, gebildet aus Ableitungen der altgermanischen Wörter ragina („Rat“),rain („rein, wahr“) und harti („Herz“, „hart“ bzw. „stark“). Er bedeutet etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard — Reinhard, 1) Johann Paul, geb. 1722 in Hildburghausen, wurde 1745 Professor der Philosophie in Erlangen, dann zu Jena später der Rhetorik u. Dichtkunst u. 1767 der Geschichte u. st. 1779; er schr.: Einleitung zu der weltlichen [12] Geschichte der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reinhard — Reinhard, 1) Franz Volkmar, prot. Theolog und Kanzelredner, geb. 12. März 1753 zu Vohenstrauß im ehemaligen Fürstentum Sulzbach, gest. 6. Sept. 1812 in Dresden, ward 1778 in Wittenberg Adjunkt der philosophischen Fakultät, 1780 außerordentlicher… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rainhardt — Reinhard ist ein männlicher Vorname und ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Namensträger 4.1 Andere …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”