Retormirte Kirche

Retormirte Kirche. Zu ihr gehört die christliche Glaubensgesellschaft, die sich an die Lehrsätze der Schweizer-Reformatoren hält. Ihre besondere Ansicht über das Abendmahl und die Gnadenwahl unterscheidet sie von ihren lutherischen Religionsverwandten. Von jeher zeichnete sie sich rühmlich aus, durch die Einfachheit ihres äußerlichen Gottesdienstes und eine strenge Kirchenzucht. Die meisten Gemeinden zählt sie in der Schweiz, in Frankreich, in Belgien, Holland und England. Hier besteht sie in einer verschiedenen äußeren und inneren Einrichtung. Die Episcopalen, als die stärkste Kirchengesellschaft, haben die bischöfliche Verfassung. Die Presbyterianer folgen genau den Anordnungen Calvins. Die Puritaner verwerfen mit Strenge jedes Ceremoniel der öffentlichen Gottesverehrung. In Deutschland ist die Vereinigung der Reformirten mit den Evangelisch-Lutherischen an den meisten Orten ins Leben getreten. Innere Streitigkeiten haben auch diese kirchliche Gesellschaft in mehrere Parteien getrennt.

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”