Abplattung der Erde

Abplattung der Erde. Ein jeder Körper, welcher aus einer weichen oder elastischen Materie rund geformt ist, eine völlige Kugelgestalt bildet, wird – wenn er mit hinlänglicher Schnelligkeit um seine Axe gedreht wird – an den beiden Endpunkten der Axe, an den Polen, eingedrückt werden, und an dem davon entferntesten Theile, also mitten zwischen beiden Polen, wird sich die Materie an der Oberfläche anhäufen. Diese Erscheinung ist die Ursache der Abplattung der Erde. Ihre Umdrehung in einem noch flüssigen Zustande hat gemacht, daß sie an den Polen eingedrückt, um den Aequator erhöhet ist; so daß ihr Durchmesser durch die Pole um 5 und ½ geographische Meilen geringer ist, als der Durchmesser durch den Aequator. Der erstere nämlich hat 1713 ½, der andere 1719 Meilen.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abplattung der Erde — Abplattung der Erde. Durch die Schwungkraft der noch weichen Erde wurden ihre Theile am Aequator, weil dort die Schwungkraft am größten ist, von der Axe mehr entfernt, wodurch der Durchmesser des Aequators größer wurde als der eines Meridians,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Abplattung der Erde — Abplattung der Erde, der Unterschied zwischen dem Äquatorial u. Polardurchmesser der Erde, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erde, Erdmessung [1] — Erde, Erdmessung (Gradmessung). Nach der heute als gültig betrachteten Hypothese über die Entstehung des Sonnensystems ist die Erde ein Körper, der sich aus einem rotierenden kosmischen Gasball durch Abkühlung und Zusammenziehung allmählich… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Erde: Die Vermessung unseres Planeten —   Schon die Griechen der Antike haben Erdmessungen durchgeführt. So bestimmte Eratosthenes aus den Höhenwinkeln der Sonne in Alexandria und Syene (heute Assuan) und der Entfernung dieser Orte voneinander (850 km) den Erdradius. Da die Entfernung… …   Universal-Lexikon

  • Abplattung — Abplattung,   durch Zentrifugalkräfte bewirkte Abweichung eines rotierenden Körpers (speziell Himmelskörpers) von der Kugelgestalt, die sich in einer Verkürzung des in der Drehachse liegenden Durchmessers und einer Vergrößerung des dazu… …   Universal-Lexikon

  • Erde — Globus; Welt; Blauer Planet (umgangssprachlich); Terra; Untergrund; Erdreich; Boden; Erdboden; Mutterboden; Muttererde; Humus; …   Universal-Lexikon

  • Erde — (lat. Terra; hierzu die »Erdkarte«), der von uns bewohnte Weltkörper, ein Planet im Sonnensystem. Die Betrachtung der E. als Glied des Sonnensystems belehrt uns über die Stellung der E. zu der Sonne und den übrigen Gliedern des Sonnensystems,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erde, Erdmessung [2] — Erde, Erdmessung . In zwei Veröffentlichungen aus letzter Zeit [1] und [2], hat Helmert die in der Tabelle S. 245 enthaltenen, aus den neueren großen Gradmessungen berechneten Werte der Abmessungen des Erdellipsoids mitgeteilt. Die Werte von a… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Erde [1] — Erde. I. (Astron. u. phys. Geogr.). A) Die E. nimmt in ihrem kosmischen Verhältniß, als weltkörperliche Masse (Erdkörper), in dem Planetenreich des Sonnensystems zwischen Venus u. Mars die 3. Stelle ein. Ihre Form ist die einer, an den Polen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erde — Erde. Die Alten hielten die E. für eine Scheibe, die auf unbekannten Unterlagen ruhe, oder auf dem Wasser schwimme; doch lehrte schon Pythagoras 500 vor Chr. die Kugelgestalt der E., nach ihm besonders Eudoxus 384 vor Chr. und Aristoteles, doch… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”