Roland, Angelica Francisca

Roland, Angelica Francisca, geb. den 28. October 1769 zu Angers, war die Tochter eines Herrn Marchandeau Delille, Verwalter der königlichen Domainen, und entwickelte schon frühzeitig eine außerordentliche Lebhaftigkeit des Geistes und eine reiche Einbildungskraft. Kaum 8 Jahre alt, schrieb sie ohne fremde Hilfe ein Lustspiel mit dem Titel: le retour des Matelots ou la prise de la Grenade; der schaffende, rege Geist des kindlichen Geschöpfes zeigt sich hier in ächter Kraft des eignen Strebens, noch mehr aber überrascht die Begeisterung der achtjährigen Verfasserin für den Ruhm des Vaterlandes, den ihr Herz in der Folge immer wärmer erglühte. Ihre Schriften tragen sämmtlich das Gepräge des edelsten Patriotismus. In ihrem 13. Jahre reichte sie einem Herrn Barrairon ihre Hand. Dieser starb nach wenigen Jahren und die Witwe vermählte sich 1796 in zweiter Ehe mit Herrn Roland. Sie gehört zu den ersten französischen Schriftstellerinnen neuerer Zeit, und schlug es aus Bescheidenheit der Lyoner Akademie ab, als deren Mitglied aufgenommen zu werden. Ihre Romane zeichnen sich durch einen umsichtig ausgeführten Plan, durch gehaltene und meist neue Charaktere, und durch lebendige Schilderungen der Natur und der Länder aus, in die sie den Leser versetzt. Ihr Styl ist leicht und gefällig, während der öftere zwanglose Scenenwechsel den Geist in einer angenehmen Spannung erhält. Die Schriften der Mme. R. sind folgende: Palmira, Mélanie de Rostange, Alexandra ou la Chaumière russe, Adalbert de Montgelas, Emilia ou la ferme des Apennins, Lydia Stevil, ou le prisonnier français, la jeune Bostonienne suivie d Amica, le tresor de la famille Loewenbourg.

E. v. E.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roland de la Platière — (spr. Rolang dla Platiähr), Jean Marie Baptiste, geb. 1732 in Villefranche bei Lyon, entlief im 19. Jahre, um nicht Geistlicher werden zu müssen, dem elterlichen Hause u. trat bei einem Verwandten in Rouenludas Administrationsfach ein. Bald… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • October 2011 in sports — << October 2011 >> S M T W T …   Wikipedia

  • Maria Carolina of Austria — Queen consort of Naples Tenure 12 May 1768 – 23 January 1799 13 June 1799 – 30 March 1806 Queen consort o …   Wikipedia

  • Colombia at the 2011 Pan American Games — Colombia at the Pan American Games Flag of Colombia …   Wikipedia

  • Этаж наследия — «Этаж наследия» (англ. Heritage Floor)  композиция, составляющая единый объект с инсталляцией «Званый ужин» Джуди Чикаго, отдающей дань уважения достижениям и тяготам женского труда и имеющей форму треугольного банкетного стола на 39… …   Википедия

  • Marie-Caroline d'Autriche — Pour les articles homonymes, voir Caroline. La reine Marie Caroline vers 1770 …   Wikipédia en Français

  • Liste von Vornamen — Männliche Vornamen sind mit dem Symbol ♂ und weibliche Vornamen mit dem Symbol ♀ markiert. Vornamenslisten zu bestimmten Regionen, Sprachen, Dialekten oder Kulturkreisen findet man unter: Vornamen nach Regionen Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”