Säulenordnung

Säulenordnung Die oft himmelanstrebenden, oft in den niedlichsten und schönsten Verhältnissen sich rundenden Säulen, die nach den Gesetzen der schönen Baukunst (s. d.) von ihrem Postamente (Piedestal) und ihrer Basis an, in ihrem mittleren Theile, dem Schafte, wie in den Capitälern, die ewige Idee der Harmonie plastisch versinnlichen sollen, bilden, wenn sie in bestimmten Entfernungen unter einem einzigen und fortlaufenden Gebälke nebeneinander gesetzt werden, die Colonnaden oder Säulenordnungen, die je nach ihrem verschiedenen Charakter, nächst der römischen und thuskischen oder toskanischen, eigentlich aus den 3 letzteren nur zusammengesetzten, in 3 Hauptordnungen, die dorische, ionische und korinthische, zerfallen. Großartigkeit und Majestät, einfache Stärke ist der Charakter der ersteren, zierliche Einfachheit, gefällige Schönheit der der ionischen Ordnung: beides aber Erhabenheit und Simplicität, Pracht wie gefällige Zierde vereinigt die korinthische, als das vollendetste Muster architektonischer Schönheit.

–r.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Säulenordnung — Säulenordnung, die systematische Zusammenstellung der Formen und Verhältnisse der Säulen, deren Abstände oder Weiten sowie des darüberliegenden Gebälkes. Während die älteren Völker das Verhältnis der Stütze zur Last noch nicht richtig abwogen und …   Lexikon der gesamten Technik

  • Säulenordnung — Säu|len|ord|nung 〈f. 20〉 Eigenart des Stils u. Aufbaus von Säulen u. darüberliegendem Gebälk, wobei drei Hauptordnungen unterschieden werden: der dorische, ionische u. korinthische Stil * * * Säu|len|ord|nung, die (Archit.): bestimmte… …   Universal-Lexikon

  • Säulenordnung — Dorische, ionische und korinthische Säulenordnung (Poseidontempel in Paestum, Athenatempel in Priene und Monument des Lysikrates in Athen. Rekonstruktionen teilweise überholt) Die fünf klassischen Säulenordnungen sind das wichtigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Säulenordnung, die — Die Säulenordnung, plur. die en, in der Baukunst, das Verhältniß der sämmtlichen Theile einer Säule, so wohl gegen einander als gegen die Säule oder den Schaft selbst, welches auch nur die Ordnung schlechthin genannt wird. Die Toskanische,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Deutsche Säulenordnung — Das Erechtheion auf der Akropolis in Athen von Südwesten Die Ionische Ordnung ist eine der fünf klassischen Säulenordnungen. In der Hierarchie der Ordnungen steht sie zwischen der dorischen und der korinthischen Ordnung. Man unterscheidet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Vitruvsche Säulenordnung — Marcus Vitruvius Pollio (Renaissance Portrait) Marcus Vitruvius Pollio (auch: Vitruv oder Vitruvius) war ein römischer Architekt, Ingenieur und Schriftsteller des 1. Jahrhunderts v. Chr. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Dorische Säulenordnung — Dorische Säulenordnung, siehe Säulenordnung …   Damen Conversations Lexikon

  • Ionische Säulenordnung — Ionische Säulenordnung, siehe Säulenordnung …   Damen Conversations Lexikon

  • Römische Säulenordnung — Römische Säulenordnung, s.u. Säule …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spanische Säulenordnung — Spanische Säulenordnung, s.u. Säule S. 7 …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”