Sabinerinnen, Raub der

Sabinerinnen, Raub der. Bald nach Rom's Gründung durch Romulus (s. d.) fing es der wachsenden Bevölkerung des jungen Staates an, an Frauen zu fehlen, da die Nachbarvölker aus Eifersucht über die Blüthe der neuen Stadt ihre Töchter den jungen Bürgern verweigerten. Alsbald veranstaltete der kluge Romulus ein großes Volksfest, zu dem er die benachbarten Sabiner mit ihren Frauen und Töchtern einlud. Zum Glück folgten diese der Einladung: mitten im Feste aber überfiel man die unbewaffneten Gäste, und jeder Römer suchte sich eine Lebensgefährtin aus. Später kam es zwischen beiden Völkern zum Kriege: allein die Frauen, welche doch mit der geschehenen Gewaltthat zufrieden sein mußten, warfen sich flehend zwischen die Streitenden, und – es ward Friede geschlossen.

–i–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Raub der Sabinerinnen — Der Begriff Raub der Sabinerinnen bezeichnet den mythologischen Raub der Sabinerinnen kurz nach der Gründung der Stadt Rom, siehe Artikel Romulus und Remus mehrere Historiengemälde, die diesen Titel tragen, u. a. von Nicolas Poussin eine Komödie… …   Deutsch Wikipedia

  • Raub der Sabinerinnen — steht für den mythologischen Raub der Sabinerinnen kurz nach der Gründung der Stadt Rom, siehe Romulus und Remus #Der Raub der Sabinerinnen mehrere Historiengemälde, die diesen Titel tragen, siehe Nicolas Poussin #Werke eine Komödie von Paul und… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Raub der Sabinerinnen (Komödie) — Hans Hermann Schaufuß (rechts) als Theaterdirektor Striese im Renaissance Theaters Berlin, 1945 Der Raub der Sabinerinnen ist eine Komödie von Franz und Paul von Schönthan mit Bezug auf die gleichnamige Sage aus der altrömischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia

  • Der Raub der Sabinerinnen (Schönthan) — Hans Hermann Schaufuß (rechts) als Theaterdirektor Striese im Renaissance Theaters Berlin, 1945 Der Raub der Sabinerinnen ist eine Komödie von Franz und Paul von Schönthan mit Bezug auf die gleichnamige Sage aus der altrömischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia

  • Raub der Sabinerinnen (Schönthan) — Hans Hermann Schaufuß (rechts) als Theaterdirektor Striese im Renaissance Theaters Berlin, 1945 Der Raub der Sabinerinnen ist eine Komödie von Franz und Paul von Schönthan mit Bezug auf die gleichnamige Sage aus der altrömischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia

  • Raub der Sabinerinnen (1954) — Filmdaten Originaltitel Raub der Sabinerinnen Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Raub der Sabinerinnen (1936) — Filmdaten Deutscher Titel Raub der Sabinerinnen Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Der Raub der Sabinerinnen — (The Rape of the Sabine Women) by Franz and Paul von Schönthan. Premiered 1885. The sturdiest of all the great German SchwänAe farce comedies popular in the Wilhelmine period. It is actually a parody on the theater itself. Its title derives from… …   Historical dictionary of German Theatre

  • Raub — Unter Raub wird allgemein die gewaltsame Wegnahme fremder Sachen verstanden. Der Täter, der eine solche Tat begeht, wird als Räuber bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtslage in Deutschland 1.1 Raub 1.2 Schwerer Raub 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Raub — Überfall; Raubüberfall; Entzug; Beraubung; Verlust; Entziehung; Diebstahl; Klauerei (umgangssprachlich); Entwendung * * * Raub [rau̮p], der; [e]s …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”