Schöne Wissenschaften

Schöne Wissenschaften, nannte man sonst die Dicht- und Redekunst. Jetzt nennt man zuweilen so die nicht strengen Wissenschaften, welche sich mit den schönen Künsten beschäftigen, die allerdings mit ihrer Theorie gewissermaßen auf dem Gebiete der Wissenschaft wurzeln.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schöne Wissenschaften — ist die deutsche Wortfügung des mittleren 18. Jahrhunderts für die „belles lettres,“ den Bereich, aus dem die heutige Belletristik hervorging. Das Begriffsfeld umfasste im mittleren und späten 18. Jahrhundert alle Bildungsgegenstände, die nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöne Wissenschaften — Schöne Wissenschaften, dem Französischen (bol les lettres) entnommene Bezeichnung der Dicht und Redekunst im Gegensatz zu den eigentlichen Wissenschaften; der Ausdruck war im 18. Jahrh. gang und gäbe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schöne Wissenschaften — Schöne Wissenschaften, nannte man sonst die Untersuchungen, welche sich auf die Erforschung des Schönen beziehen, also die Ästhetik u. ihre Anwendung auf die verschiedenen Künste; in neuerer Zeit ist diese Bezeichnung außer Gebrauch gekommen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schöne Wissenschaften — Schöne Wissenschaften, s. Schön …   Kleines Konversations-Lexikon

  • schöne Wissenschaften — Geisteswissenschaft …   Universal-Lexikon

  • Schöne — schön: Das altgerm. Adjektiv mhd. schœ̄ne, ahd. scōni »schön; glänzend; rein«, got. *skaun‹ei›s »anmutig«, niederl. schoon »schön; rein, sauber«, engl. sheeny »glänzend« gehört zu der unter ↑ schauen behandelten Wortgruppe und bedeutete… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schöne Literatur — ist die begriffliche Fügung, die zum einen als Übersetzung des französischen belles lettres aufkam, zum anderen jedoch nötig wurde, als im 19. Jahrhundert das Wort Literatur neu definiert wurde. In der ursprünglichen Begriffsdefinition war die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöne Künste — Sebastiano Ricci: Allegorie der Künste 1690–1694 Das Wort Kunst bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede). Im engeren… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Schöne — Albrecht Schöne, 1991 mit dem Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste Albrecht Schöne (* 17. Juli 1925 in Barby (Elbe)) ist ein deutscher Germanist. Nach dem Studium in Freiburg, Basel, Göttingen und Münster und der Promotion in… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Schöne (Kunsthistoriker) — Wolfgang Schöne (* 11. Februar 1910 in Marburg; † 17. August 1989 in Hamburg) war ein deutscher Kunsthistoriker. Nach dem Studium in München, Freiburg im Breisgau, Göttingen und Berlin promovierte er 1934 in Frankfurt am Main. In Göttingen war er …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”