Schachspiel

Schachspiel, das bekannte sinnreiche Bretspiel, in welchem nicht wie bei anderen Spielen das Glück, sondern die Berechnung Königin ist, das artige Miniaturbild politischer und kriegerischer Combinationen – fast zu ernst, wie der berühmte Mendelssohn sagte, um Spiel zu sein, und wiederum zu sehr Spiel, um Ernst zu sein – stammt wahrscheinlich aus Indien und kam über Persien zu uns, daher sein persischer Name »Schah,« König, auf dessen totale Einengung es im Spiele ankommt. Es enthält zugleich eine sinnreiche Galanterie gegen die Damen: die Königin spielt bekanntlich darin die Hauptrolle. In früherer Zeit wurde das S. als eine große und gleichsam freie Kunst betrachtet: wie jetzt Virtuosen auf einem Instrumente, reisten sonst große Schachspieler überall umher, gleich fahrenden Rittern und Künstlern, und warfen andern berühmten Spielern den Fehdehandschuh hin. Die Schachmaschine, welche vor einigen Jahren so großes Aufsehen machte, war bekanntlich eine Mystification. Noch jetzt gibt es an vielen Orten, namentlich in Paris und London, große Schachclubbs, welche zuweilen durch Briefe mit einander spielen. In dem Dorfe Steinbeck bei Halberstadt wird seit mehr als 100 Jahren von allen Bauern die Kunst des S's fast pflichtmäßig betrieben.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schachspiel — Schachspiel …   Deutsch Wörterbuch

  • Schachspiel — (Schach, v. pers. Schah, so v.w. König), ein Bretspiel mit Figuren, nach mehrerlei Regeln. Die gewöhnlichen Figuren sind: die acht Offiziere: der König (Schah); die Königin (Dame, Jungfrau, bei den Orientalen Pharz, Pherzan, Fers, d.i. Feldherr …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schachspiel — (franz. Echecs, engl. Chess), bekanntes Brettspiel, das verbreitetste und geistreichste aller Spiele, in dem nicht die Zufälle des Glückes, sondern nur Umsicht und Scharfsinn zum Siege führen. Das S. stellt eine Schlacht dar. Zwei gleich starke… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schachspiel — Schachspiel, Brettspiel für zwei Parteien, aus Indien stammend, von da nach China und Persien, zur Zeit Karls d.Gr. nach Griechenland, später durch die Mauren nach Italien und Spanien übertragen; auf dem Damenbrett (64 Felder) mit 16 weißen und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schachspiel — Schachspiel, ein Brettspiel mit Figuren für zwei Spieler, das geistreichste Unterhaltungsspiel. Das Schachbrett (ein Quadrat) ist in 64 Felder getheilt. Jeder Spieler hat 16 Figuren: 1 König, 1 Königin, 2 Springer (Ritter, Rössel), 2 Läufer, 2… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schachspiel — Schachfiguren Mattstellung der Unsterblichen Partie …   Deutsch Wikipedia

  • Schachspiel — Spiel der Könige; Schach * * * Schạch|spiel 〈n. 11〉 1. sehr altes, urspr. oriental. Brettspiel für 2 Spieler mit je 16 teils verschiedenen Steinen 2. das Schachspielen 3. Schachbrett u. figuren * * * Schạch|spiel, das: 1. <o. Pl.> ↑… …   Universal-Lexikon

  • Schachspiel — šachmatai statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Figūrų rinkinys šachmatams žaisti. kilmė pers. šahmat – karalius mirė priedas( ai) MS Word formatas atitikmenys: angl. chess vok. Schach, n; Schachspiel, n; Schachsport, m rus.… …   Sporto terminų žodynas

  • Schachspiel — šachmatai statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Sportinis stalo žaidimas, kuriam būdinga sportinės kovos, abstraktaus loginio mąstymo ir meninės kūrybos elementų darna. Žaidžia 2 žaidėjai, kilnodami figūras – šachmatus –… …   Sporto terminų žodynas

  • Schachspiel — Schạch|spiel …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”