Schiras, Siras

Schiras, Siras, der arabische Mährchensitz der Rosen und Nachtigallen, tausendfaltig gepriesen im Liede mit seinen Granaten-, Rosen- und lieblichen Weingärten. Der silberhelle Fluß, Roknabad, bespült das Grab des liederreichen Hafis (s. d.), der hier mitten unter Blumen und stetem Sonnenschein den ewigen Schlummer schläft. Nicht fern ist auch Sadi's (s. d.) Ruhestätte. – S. ist jetzt die Hauptstadt der persischen Provinz Farsistan und zählt etwa noch 30,000 Ew, deren Nahrungsquellen auf Leder-, Seide- Woll-, Glas- etc. Fabrikation, Weinbau und Handel beruhen. Die Straßen sind krumm und schlecht gepflastert, die Hauser unansehnlich; nur der Palast des Gouverneurs mit herrlichen Gärten zeichnet sich aus.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Siras — Siras, Stadt, so v.w. Schiras …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”