Schröder, Sophie

Schröder, Sophie, die größte tragische Schauspielerin der Deutschen in neuerer Zeit, welche in ihrer wahrhaft antiken Haltung, mit dem drastischen Faltenwurfe ihres Gewandes, als Sappho oder Medea, als Phädra oder Merope, uns mit lieblicher acht künstlerischer Täuschung unter Griechenlands klassischen Himmel versetzt, und auch im Reiche des Modernen als Lady Macbeth, Johanna von Montfaucon etc. mit der ganzen Genialität mimischer Wahrheit, alle Tiefen eines blutenden Seelenschmerzes enthüllt. 1781 zu Paderborn geb., ging sie nach dem Tode ihres Vaters, des Schauspielers Bürger, mit ihrer Mutter nach Petersburg, wo sie im zwölften Jahre als »Lina« in der Oper »das rothe Käppchen« ihre theatralische Laufbahn begann. In Reval, wohin sie nachher mit der Gesellschaft ging, verheirathete sie sich als 14 jähriges Mädchen mit dem Schauspieler Stollmers. Früher nur in dem heitern Reiche der Naivetät in jugendlicher Grazie waltend, ward sie erst in Hamburg, wo sie sich mit dem Schauspieler Schröder verheirathete, von dem heiligen Wehen des ernsteren Genius erfüllt, und hier war es, wo sie von 1801 – l813 als Stern erster Größe auf dem Kothurn glänzte. Nach einer großen Kunstreise, auf der sie überall mit Enthusiasmus aufgenommen wurde, ward sie 1805 an dem Hofburgtheater in Wien engagirt, wo sie bald zu den größten Lieblingen des Publikums gehörte, und durch eine Reihe von Jahren ihre glänzendste Epoche verlebte. 1821 heirathete sie den Schauspieler Kunst, welche Ehe jedoch bald wieder getrennt wurde. Neuerdings, nachdem sie wiederum mehrere Kunstreisen gemacht und eine Zeit lang an der Bühne zu München gewirkt hatte, ist sie wieder für das Hofburgtheater gewonnen worden.

–r.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sophie Charlotte Schröder — als Sappho. Stich von Höfel. Sophie Charlotte Schröder, geb. Bier(r)eichel, auch Sophie Charlotte Ackermann, (* 10. Mai 1714 in Berlin; † 14. Oktober 1792 in Hamburg) war eine deutsche Schauspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Sophie Schröder — Sophie Schröder, Lithographie von Josef Kriehuber, 1828 …   Deutsch Wikipedia

  • Schröder [5] — Schröder, Sophie, tragische Schauspielerin, geb. 23. Febr. 1781 in Paderborn, Tochter des Schauspielers Gottfr. Bürger, 1804 vermählt mit dem Tenoristen Friedr. S. (gest. 1818), 1801 13 an der Hamburger Bühne, 1815 29 und 1836 40 am Wiener… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schröder [2] — Schröder, Sophie, geborne Bürger, berühmte Schauspielerin, geb. 1781 zu Paderborn, spielte frühzeitig in Petersburg, Wien u.s.f. naive Rollen, kam 1801 nach Hamburg, wo sie den Ruf der ersten tragischen Künstlerin ihrer Zeit errang, zumal… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sophie Schröder — (February 23, 1781 February 25, 1868), was a German actress. She was born at Paderborn, the daughter of an actor, Gottfried Burger.She made her first appearance in opera at St Petersburg, in 1793. On Kotzebue s recommendation she was engaged for… …   Wikipedia

  • Sophie Charlotte Ackermann — Sophie Charlotte Ackermann, geb. Bier(r)eichel, verh. Schröder (* 10. Mai 1714 in Berlin; † 14. Oktober 1792 in Hamburg) war eine deutsche Schauspielerin. Leben Sophie Charlotte Bierreichel wurde als Tochter eines Goldstickers geboren. 1734… …   Deutsch Wikipedia

  • Schröder — Schröder,   1) Edward, Germanist, * Witzenhausen 18. 5. 1858, ✝ Göttingen 9. 2. 1942; Schüler W. Scherers und K. Müllenhoffs; ab 1889 Professor in Marburg, 1902 27 in Göttingen. Schröder trat v. a. als Herausgeber mittelhochdeutscher Texte und… …   Universal-Lexikon

  • Schröder — is a German surname which has been held by many notable people including:* Ernst Schröder, German logician and mathematician. * Christian Mathias Schröder * Gerhard Schröder (CDU) (1910 1989), German politician * Gerhard Schröder (SPD) (b. 1944) …   Wikipedia

  • Schröder [1] — Schröder, 1) Friedrich Ludwig, Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker, geb. 3. Nov. 1744 in Schwerin, gest. 3. Sept. 1816 in Rellingen, durchzog mit seiner Mutter, die sich in zweiter Ehe mit dem Schauspieler Ackermann (s. d.) verheiratet… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schröder — Schröder, 1) Johann, geb. 1600 in Salzuflen, war Arzt in Frankfurt a. M. u.st. 1654; er schr.: Pharmacopoea medic. chymica, Ulm 1641 u.ö., zuletzt Nürnb. 1746; Quercetanus rediv., Frankf. 1648, 1679. 2) Johann Heinrich, geb. 1666 in Hallerspringe …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”