Schwarze Kunst

Schwarze Kunst, die, auch Schabekunst genannt, eine der wichtigsten Erfindungen in der Kupferstecherkunst (s. d.), deren Schönheit vorzugsweise in der zarten Abstufung der Schatten besteht. Die höchsten Lichter bildet das blanke Kupfer, wie überhaupt das Charakteristische dieser Manier darin besteht, daß man bei ihr nicht wie bei den übrigen den Schatten, sondern das Licht in das Kupfer arbeitet, die Lichter mit dem Schabeisen abschabt und mit dem Polireifen glättet.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwarze Kunst — Schwarze Kunst, soviel wie Hexerei oder Zauberei, angeblich eine mißverständliche Übersetzung vom latein. ars atracia, nach der thessalischen Hexenstadt Atrax. Da aber jene Künste nächtlicher, das Licht scheuender Art sind, so entstand daraus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • schwarze Kunst — schwarze Kunst,   Bezeichnung für 1) die schwarze Magie; 2) die Buchdruckerkunst …   Universal-Lexikon

  • Schwarze Kunst — Schwarze Kunst, 1) eine Art der Zauberei, wo man übernatürliche Wirkungen mit Hülfe böser Geister hervorbringen will, im Gegensatze der Weißen Magie u. Theurgie; s. Zauberei, vgl. Magie; 2) so v.w. Schabkunst, s.u. Kupferstechen E) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwarze Kunst — Schwarze Kunst, s. Magie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schwarze Kunst — Schwarze Kunst, Zauberei …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schwarze Kunst — Druckerwerkstatt zur Zeit Gutenbergs (Bronzerelief am Gutenbergdenkmal, Mainz) Als Schwarze Kunst wird eine handwerkliche oder künstlerische Tätigkeit bezeichnet, bei der mit Druckfarbe Vervielfältigungen auf Papier hergestellt werden. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Die schwarze Kunst —   In der Bedeutung »Magie« ist die Bezeichnung »schwarze Kunst« auf eine volkstümliche Deutung des Fremdwortes »Nekromantie« (= Totenbeschwörung) zurückzuführen. Es wurde als »Negromantie« oder »Nigromantie« missverstanden und über das… …   Universal-Lexikon

  • Kunst — Kunstfertigkeit; Kunstgriff; Kniff * * * Kunst [kʊnst], die; , Künste [ kʏnstə]: 1. a) schöpferisches Gestalten aus den verschiedenen Materialien oder mit den Mitteln der Sprache, der Töne in Auseinandersetzung mit Natur und Welt: die bildende… …   Universal-Lexikon

  • Schwarze — Etwas schwarz auf weiß haben (besitzen), auch: Es einem schwarz auf weiß geben: ein Schriftstück, eine Urkunde, eine genaue Aufzeichnung haben, jemandem ein Beweisstück, eine schriftliche Versicherung oder Bestätigung geben, einen Schuldschein… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Kunst, die — Die Kunst, plur. die Künste, Diminut. das Künstchen, Oberd. Künstlein, und zusammen gezogen Künstel. Es stammet vermittelst des Ableitungslautes st von können her, dessen Abstractum es eigentlich ist, und hat nach Maßgebung des verschiedenen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”