Ate (Mythologie)

Ate (Mythologie). Eine verderbliche Tochter des Zeus; Göttin der Schuld, des Schadens, böser Thaten Mutter, und strafende Rächerin zugleich. Als Alkmene vom Zeus mit dem Herakles schwanger ging, schwur freudig der Göttervater, dieser sein Sohn solle über all' seine übrigen Sprößlinge herrschen. Dazu war er von Ate verleitet, und Here, dieß hörend, überlistete den Gemahl, und ließ den Euristheus, den Nikiope vom Zeus empfangen, früher als Herakles geboren werden. Zornig faßte der Gott die Ate bei ihren glänzenden Locken, schleuderte sie zur Erde herab, und schwur, sie solle nie den Olymp wieder betreten. Da nun waltet und wandelt seitdem Ate verderblich auf Erden; stolz und kühn schreitet sie wie das eherne Schicksal leichten Fußes über die Häupter der Menschen hinweg. Ihr Gefolge sind die Liten, Töchter des Zeus, die Gebete; ihre Knie sind krumm gebogen, ernst und faltenreich ist ihr Antlitz, die Blicke sind emporgerichtet zum Vater, was Ate verbricht, suchen sie zu versöhnen; wer sie ehrt und sie aufnimmt, den beglücken sie, aber den Harten sendet auf ihre Bitten Zeus die Ate zu, sie zu plagen. Niemand wird den schönen Sinn dieser Allegorie verkennen. Immer söhnt wahrhaftige Reue die Schuld, und den Unbußfertigen wird das eigene Bewußtsein zur Strafe und Marter gesandt.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ate (Mythologie) — Ate (griechisch Ἄτη „Verblendung“) verkörpert in der griechischen Mythologie die Verblendung. Nach Hesiod[1] ist Ate eine Tochter von Eris, der Göttin der Zwietracht und Enkelin der Nyx, dort zusammen mit ihrer Schwester Dysnomia… …   Deutsch Wikipedia

  • ATE — steht für: Ate (Mythologie), eine Gestalt in der griechischen Mythologie Ate (Asteroid), einen Asteroiden ein historisches Dorf im nauruischen Distrikt Anibare, siehe Ate (Nauru). Die Abkürzung ATE steht für: Automatic Test Equipment das… …   Deutsch Wikipedia

  • Ate — ist der Name von: Ate (Mythologie), eine Gestalt in der griechischen Mythologie (111) Ate, einem Asteroiden Ate (Nauru), ein historisches Dorf im nauruischen Distrikt Anibare Ate (Bezirk), Bezirk der peruanischen Hauptstadt Lima Die Abkürzung ATE …   Deutsch Wikipedia

  • Ate (Asteroid) — Asteroid (111) Ate Eigenschaften des Orbits (Simulation) Orbittyp Hauptgürtel Große Halbachse 2,5943  …   Deutsch Wikipedia

  • Atê — Até Pour les articles homonymes, voir Até (homonymie). Dans la mythologie grecque, Até (en grec ancien Ἄτη / Atê) est une divinité de la Fatalité, incarnant la folie et l égarement. Sommaire 1 Mythe …   Wikipédia en Français

  • Ate (homonymie) — Até (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dans la mythologie grecque, Até est un divinité personnifiant l égarement et la folie. En astronomie, (111) Até est un astéroïde. Voir… …   Wikipédia en Français

  • Até (Homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dans la mythologie grecque, Até est un divinité personnifiant l égarement et la folie. En astronomie, (111) Até est un astéroïde. Voir aussi ATE  …   Wikipédia en Français

  • Mythologie der Griechen u. Römer — Mythologie der Griechen, Mythologie der Römer, die, hat mit allen Naturreligionen das Gemeinsame, daß sie die Natur vergöttert, den Schöpfer vom Geschöpfe nicht gehörig unterscheidet und ist weiter vorherrschend anthropomorphystischen Charakters …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ate — (»Unheil«), in der griech. Mythologie Tochter des Zeus oder der Eris, die Personifikation der Verblendung. Aus dem Olymp ward sie von Zeus gestürzt, als sie ihn zu dem Schwur verleitet hatte, durch den Herakles (s. d.) dem Eurystheus untertan… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Até — Pour les articles homonymes, voir Até (homonymie). Dans la mythologie grecque, Até (en grec ancien Ἄτη / Atê) est une divinité de la Fatalité, incarnant la folie et l égarement. Sommaire 1 Mythe …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”