Atheismus

Atheismus, Gottesläugnung, ist diejenige Richtung der Denkkraft, nach welcher der Mensch das Dasein eines höchsten Wesens bestreitet. Eine herrliche Gabe wurde dem Menschen in der Fähigkeit zu denken. Aber gerade dieses Geschenk wissen und vermögen nicht Alle richtig anzuwenden. Der Mensch forscht nach den Ursachen der Dinge, um ihren moralischen Zusammenhang zu ergründen. Er vermag es nicht zu lassen, warum die Tugend so viel leiden und oft darben muß, während das Laster bei üppigen Genüssen, bei endloser Freude schwelgt und triumphirt. Er wird verleitet zu zweifeln an der Weisheit, Gerechtigkeit und Liebe des Schöpfers. Und ist er einmal so weit, Eine der göttlichen Eigenschaften zu bezweifeln, o so zweifelt er auch bald an allen! Und vom Zweifeln ist nur noch ein Schritt bis zum Läugnen. – Aber tief in dem Geiste und Herzen eines Jeden regen sich unwiderlegbare Bedürfnisse und Ahnungen, und erhalten frisch und lebendig den Glauben an Gott, durch welchen sich das unverdorbene, tugendliebende Herz über das Schicksal zu erheben vermag.

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atheismus — (von altgr. ἄθεος (átheos) „ohne Gott“ bzw. „gottlos“) bezeichnet im engeren Sinne die Überzeugung, dass es keinen Gott gibt. Zum Atheismus im weiteren Sinn gehören auch andere Abgrenzungen vom Glauben an Gott, beispielsweise Ansichten, nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Atheïsmus — Atheismus bezeichnet nach üblichem Sprachgebrauch die weltanschauliche Grundauffassung, dass es keinen Gott gibt. Es bestehen aber unterschiedliche Verwendungen des Wortes. Weit verbreitet ist heute eine doppelte Abgrenzung, sowohl vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Atheismus — »Gottesleugnung«: Das seit dem Ende des 16. Jh.s bezeugte Fremdwort ist eine nlat. Bildung zu griech. á theos »ohne Gott, gottlos, Gott leugnend« (zu griech. a »un «, vgl. 2↑ a..., ↑ A..., und griech. theós »Gott«). – Der Anhänger des Atheismus… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Atheïsmus — (v. gr.), 1) eigentlich u. ursprünglich die Vernachlässigung des äußern Religionscultus, wo Einer thut, als wäre kein Gott, dem er zur Verehrung verpflichtet wäre; auch 2) der Zweifel u. Unglaube an die Volksreligion in einer geordneten Form; so… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Atheïsmus — (v. griech. athĕos, »ohne Gott«). die Leugnung des Daseins Gottes oder einer Gottheit. Der A. stellt nicht eine besondere philosophische Weltansicht oder gar ein System vor, sondern bezeichnet nur die Opposition gegen irgend eine Art von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Atheïsmus — (grch.), das Leugnen des Daseins Gottes. – Atheíst, Gottesleugner …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Atheismus — Atheismus, die Leugnung Gottes; die Unterscheidung eines skeptischen A., eines dogmatischen, eines theoretischen und praktischen haben keinen Werth, denn was man A. nennt, ist nur das Zurücksinken des Menschen von dem Glauben an den wahren Gott… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Atheismus — Atheismus,der:Religionslosigkeit·Irreligiosität·Freigeisterei;Gottlosigkeit·Unglaube·Ungläubigkeit(Rel) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Atheismus — Sm erw. fach. (16. Jh.) Neoklassische Bildung. Neoklassische Ableitung zu gr. átheos gottlos, die Staatsgötter leugnend , zu gr. theós Gott und negierendem gr. a (a ). Täterbezeichnung: Atheist; Adjektiv: atheistisch.    Ebenso nndl. atheïsme, ne …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Atheismus — Gottlosigkeit; Heidentum; Glaubenslosigkeit; Ungläubigkeit; Gottesleugnung; Religionslosigkeit; Unglaube * * * Athe|ịs|mus 〈m.; ; unz.〉 Ablehnung, Verneinung der Existenz Gottes, Weltanschauung ohne Gott [→ Atheist] * * * Athe|ịs|mus …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”