Seelenwanderung

Seelenwanderung. Der Glaube der Vorwelt ahnete schon die Fortdauer der Seele, doch nach ihrer bildlichen und dichterischen Vorstellungsweise gelangte sie nur durch allmälige Uebergänge in den Zustand der Vollkommenheit. Daher die Annahme einer Seelenwanderung. Früher schon sollte das geistige Vermögen in einem thierischen Körper vorhanden gewesen sein, und nach der Trennung von dem Leibe sich wieder mit einem vereinen. – Doch wäre dieß eine fortschreitende Annäherung an die Gottheit? Wäre ein Beweisgrund da, daß die Seele sich schon ein Mal in einer Körperhülle befand? Könnte ein Weiser behaupten, in welchen Zeiten und Formen sie an das Ziel ihrer Vollendung gelange? – Der weiseste unter den Weltlehrern, Christus, hat darüber geschwiegen. Bessert und veredelt sich die Seele, so schreitet sie auch täglich weiter auf ihrer Wanderung zur Vollkommenheit. Mit diesem Glauben beruhige sich der Bekenner des Christenthums, wie der Israelit.

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seelenwanderung — Seelenwanderung, der angebliche Übergang der Seele nach dem Tode in einen andern Körper. Diese Ansicht von der Fortdauer der Seele, welche sich im Alterthum vielfach verbreitet u. entwickelt findet, gründete sich theils auf die Überzeugung von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seelenwanderung — (Metempsychosis, »Seelenwechsel«, oder Metensomatosis, »Körperwechsel«), die in den alten Religionslehren und Philosophemen vorkommende Ansicht, daß die Seele, bevor sie den menschlichen Körper belebe, schon in andern Körpern gewohnt habe… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seelenwanderung — Seelenwanderung, Metempsychose, die bes. von den alten Ägyptern und noch jetzt von den Brahmanen und Buddhisten, bei den Griechen (durch ägypt. Einfluß) von Pythagoras, Plato und den Neuplatonikern verbreitete Lehre von dem Dasein der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Seelenwanderung — Seelenwanderung, griech. Metempsychosis (Seelenwechsel) oder Metensomatosis (Leibeswechsel), die Lehre, die Seele schlage nach dem Tode ihres Leibes ihren Wohnsitz sofort wieder in einem andern Leibe auf. Die S. hat offenbar die Unsterblichkeit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Seelenwanderung — ↑Metempsychose …   Das große Fremdwörterbuch

  • Seelenwanderung — Der Begriff Reinkarnation /ˌreːɪnkarnaˈtsi̯oːn/(lateinisch Wiederfleischwerdung oder Wiederverkörperung), auch Palingenese (altgriechisch, aus πάλιν, pálin „wiederum“, „abermals“ und γένεσις, génesis „Erzeugung“, „Geburt“) bezeichnet… …   Deutsch Wikipedia

  • Seelenwanderung — See|len|wan|de|rung 〈f. 20; unz.〉 nach der Lehre verschiedener Religionen die Wiederverkörperung der Seele nach dem leibl. Tod in anderer Gestalt (Mensch, Tier, Pflanze) in einem neuen Leben; Sy Metempsychose * * * See|len|wan|de|rung, die (bes.… …   Universal-Lexikon

  • Seelenwanderung — die Seelenwanderung, en (Oberstufe) Übergang der Seele eines Menschen in einen anderen Körper, Reinkarnation Synonym: Wiedergeburt Beispiel: Hinduisten glauben fest an die Seelenwanderung, Christen dagegen an ein Leben nach dem Tod an der Seite… …   Extremes Deutsch

  • Seelenwanderung — See·len·wan·de·rung die ≈ Reinkarnation …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Seelenwanderung — See|len|wan|de|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”