Siewa (Mythologie)

Siewa (Mythologie), die Liebesgöttin der Slaven, welche man sich in vollendeter weiblicher Schönheit dachte, und sie auch so abzubilden strebte. Ihr Bild im Tempel zu Ratzeburg war unbekleidet, in der einen Hand hielt sie einen goldenen Apfel, auf der linken saß eine Taube, die einen grünen Zweig trug; lang ab bis zu den Knien wallte der Göttin goldenes Haar. Sie war Naturgottheit, Symbol der Fruchtbarkeit, des zeugenden und schaffenden Lebens, und als solche der römischen Venus, wie der Pomona verwandt. Man opferte ihr Thiere und Menschen, besonders gefangene Christen.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”