Sommersprossen

Sommersprossen, die an Stirn, Nase, im übrigen Gesicht, an den Armen bei Personen mit seiner, weißer oder krankhaft bleicher Haut im Sommer vorkommen und oft im Winter ausdauern, sind kleine abgestorbene oder anderartig veränderte Stellen der Oberhaut, die eine bräunliche Farbe haben. Bei Blondinen und Personen mit rothem Haar sind sie hellbraun, gelblich, bei Brünetten oft ganz dunkelbraun. Sie entstehen von Einwirkung der Sonnenstrahlen, besonders wenn die Haut mit Schweißperlchen bedeckt ist, weßhalb Einige annahmen, das Schweißtröpfchen wirke wie ein Brennglas. Sie entstehen aber auch von innern Ursachen, namentlich bei Fehlern des Blutumlaufs im Unterleibe und der weiblichen Function, dauern dann im Winter aus, dahingegen die von der Sonne entstandenen im Winter bleichen und vergehen. Jene verlangen eine äußere, das Hautleben befördernde Behandlung, diese aber außerdem noch innere Mittel. Es ist ein großer Fehler, wenn Damen sich mit warmem Wasser waschen oder mit noch vom Waschen feuchter Haut der Sonne sich aussetzen. Kaltes Wasser ist das höchste, edelste Cosmelicum Man schütze sich durch Schirme, Hüte, leinene Tücher vor den Strahlen der Sonne, und wo schon Sommersprossen sind, ist das Waschen mit Mandelmilch, der etwas Kampferspiritus zugesetzt wird, die Auflösung eines Quentchens Borax in zwei Loth Rosenwasser, der ausgedrückte Saft der Petersilie, des Kerbels Schwalbenkrautes, auch Milch, Molken, Flußwasser, Essig und Wasser sehr dienlich. Dann und wann kann man die kranken Stellen mit Opodeldoc oder Liquor Kali carbonici (oleum Tartari per deliquium), Myrrhenöl betupfen, oder Schwefelblumen mit Flußwasser zu einer dünnen Salbe gemengt auftragen und stundenlang darauf lassen. Meerrettig mit Essig aufgesetzt, 14 Tage in die Erde gegraben, soll sehr gute Dienste thun. Sehr wirksam ist das Wegätzen mit einer schwachen Auflösung des Aetzsteins oder mit Höllenstein, was aber sehr große Vorsicht, besonders in der Nähe des Auges, erfordert. Nach dem Gebrauche der oben genannten Mittel, außer Milch und Molken, muß das Gesicht mit Flußwasser abgewaschen werden.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sommersprossen — Sommersprossen, 1) (Sommerflecke, Ephelides), gelblichbraune, gelbe, glatte, nicht juckende, im Frühling u. im Sommer mehr hervortretende Flecke, welche häufig bei Kindern u. Frauen, unter Begünstigung einer gewissen Disposition, überhaupt bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sommersprossen — (Sommerflecke, Ephelides), kleine, rundliche, bräunliche, im Niveau der Haut liegende Flecke, die besonders bei blonden und rothaarigen Menschen und zwar meist an den unbedeckten Stellen der Haut, aber auch am Rumpf vorkommen und auf der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sommersprossen — Sommersprossen, Sommerflecke (Ephelides), kleine gelbliche und bräunliche Hautflecken, die durch Ablagerung von Farbstoff in der Oberhaut entstehen, bes. bei Personen mit zarter Haut, blondem und rötlichem Haar, im Sommer dunkler, im Winter… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sommersprossen — oder Sommerflecken (ephelides) heißen die gelbbraunen rundlichen Hautflecken von der Größe eines Stecknadelkopfs bis zu der einer Linse, ohne Veränderung der Haut, und besonders bei Leuten mit zarter Haut erscheinend. Sie bilden sich meist durch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sommersprossen — ↑Epheliden …   Das große Fremdwörterbuch

  • Sommersprossen — Klassifikation nach ICD 10 L81.2 Epheliden Sommersprossen …   Deutsch Wikipedia

  • Sommersprossen — Infobox Album | Name = Sommersprossen Type = Album Artist = Die Flippers Released = September 5, 1995 Recorded = Genre = Schlager Length = 46:24 Label = Ariola Producer = Reviews = Last album = Sayonara (1994) This album = Sommersprossen (1995)… …   Wikipedia

  • Sommersprossen — Guckerschecken (österr.); Gugerschecken (österr.); Sommerflecken * * * Sommersprossen,   Epheliden, durch Pigmentierungsstörungen hervorgerufene gelbe oder hellbraune Hautflecken, die v. a. bei pigmentarmen (blonden oder rotblonden) Menschen an… …   Universal-Lexikon

  • Sommersprossen — Da haben Sie ja nichts als Sommersprossen, sagte jener, als die Frau sagte, ihre Kinder wären alle in den Monaten Juli und August geboren …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Sommersprossen — (österr.): Guckerschecken; (schweiz.): Märzenflecken; (Med.): Epheliden …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”