Sonnenblume

Sonnenblume, eine Compositee, stammt aus Peru und Mexico, wo sie eine Höhe von 20 F. erreicht, während sie bei uns höchstens 6–8 hoch wird. Im Jahr 1596 wurde der Same von einem Gärtner, John Gerhard, nach England gebracht, und später auch in Deutschland eingeführt. An den Spitzen der Stengel entstehen große gelbe, einfache oder gefüllte Blumen, die sich der Sonne zuwenden. Der Blumenboden, von der Größe einer mittelmäßigen runden Fensterscheibe, ist ganz dicht mit einer Menge brauner oder weißlicher Samenkörner besetzt, welche ein süßes, eßbares, sehr fettes Oel enthalten. Außer diesem großen Nutzen werden die starken, holzigen Stengel wie Reisholz im Ofen verbrannt und die Blüthe dient den Bienen als gute Nahrung. Man findet die große Sonnenblume in allen Gärten als Zierpflanze, wo sie sich am rechten Ort auch stattlich ausnimmt. Blumensprache: Gefallsucht.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonnenblume — (Helianthus annuus) Systematik Ordnung: Asternartige (Asterales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenblume — Sonnenblume, 1) die ganze Pflanzengattung Helianthus; bes. H. annuus; 2) knollige S., ist H. tuberosus; 3) falsche S., ist Rudbeckia laciniata …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sonnenblume — Sonnenblume, s. Helianthus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sonnenblume — Sonnenblume, s. Helianthus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sonnenblume — (Helianthus annuus), Pflanzengattung aus der Familie der Compositae, mit großen scheibenförmigen, gelben Blumen und ölhaltigem Samen, wird bis 9 hoch, ist eine der schönsten Blumen, obwohl nicht als solche geschätzt, in Peru einheimisch; hieher… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sonnenblume — Sf std. (16. Jh.) Stammwort. Bezeichnung verschiedener Pflanzen. Ursprünglich so benannt, weil sich die Blüten nach der Sonne drehen (vgl. it. girasole m.), später allgemein als Vergleich der gelben Blütenkörbe mit einer Sonne verstanden. ✎… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sonnenblume — Helianthus annuus * * * Sọn|nen|blu|me 〈f. 19〉 Korbblütler mit einer großen, gelben, der Sonne ähnl. Blüte: Helianthus annuus; Sy Helianthus * * * Sọn|nen|blu|me, die [nach der Gestalt der großen Blütenköpfe u. weil die Pflanze sich immer dem… …   Universal-Lexikon

  • Sonnenblume — die Sonnenblume, n (Aufbaustufe) Blume mit großer gelber Blüte, einem langen Stängel und ölhaltigen Samen Beispiel: Die Sonnenblume wird als Öl oder auch als Zierpflanze angebaut …   Extremes Deutsch

  • Sonnenblume — Sonne: Das gemeingerm. Substantiv mhd. sunne, ahd. sunna, got. sunnō, engl. sun, aisl. sunna setzt einen idg. n Stamm fort, während got. sauil »Sonne« und schwed. sol »Sonne« einen idg. l Stamm fortsetzen. Zugrunde liegt idg. sāu̯el »Sonne«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sonnenblume — tikroji saulėgrąža statusas T sritis vardynas apibrėžtis Astrinių šeimos aliejinis, dekoratyvinis, maistinis, pašarinis, pluoštinis, vaistinis, medingas nuodingas augalas (Helianthus annuus), kilęs iš Šiaurės Amerikos, kitur – auginamas; jo… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”