Spleen

Spleen, die schwarze Krankheit der Engländer, eine Tochter der Hypochondrie, die aus denselben Ursachen entsteht, dieselben Beschwerden zeigt, wie Störungen der Functionen des Nervensystems, Kopfschmerz, Gluth im Kopfe, Hitze und Schmerzen in den Eingeweiden, immerwährende Gemüthsverstimmung, Traurigkeit, vollkommene Nichtigkeit des Willens, der Wünsche etc., und wie jene Krankheit, aber im höchsten Grade, Lebensüberdruß, Furcht, nie genesen zu können, Neigung zum Selbstmord etc., nach sich zieht. Theils das feuchte, neblige, durch den unbeschreiblichen Qualm zahlloser Steinkohlenfeuer oft zum Unerträglichen gesteigerte Klima, die Luftbeschaffenheit, wenigstens in London und anderen großen Städten, vorzugsweise Mangel an bestimmter Beschäftigung, eine durch Schwelgereien zerrüttete geistige und körperliche Gesundheit, und in Folge deren ein überreiztes und daher schwaches Nervensystem, – dieß sind wohl die Ursachen des Spleens, einer meist Vornehme und Reiche befallenden Krankheit. Die possierlichsten Sonderbarkeiten, üppige Auswüchse eines irregebildeten Geistes haben ihren Grund in der nach einem Etwas haschenden Stimmung der Spleenkranken, und es ist der Ausdruck, er hat Spleen, sprichwörtlich in das Volksleben als Bezeichnung für das närrische Treiben der von fast verrückt zu nennenden Ideen eingenommenen Sonderlinge übergegangen. Merkwürdig ist, daß der reisende Engländer häufig von Spleen heimgesucht wird, die den Charakter des Heimwehs annehmen.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • spleen — [ splin ] n. m. • 1737; mot angl. « mélancolie », proprt « rate » (siège des humeurs noires); lat. d o. gr. splen ♦ Littér. Mélancolie sans cause apparente, caractérisée par le dégoût de toute chose. ⇒ cafard, ennui, hypocondrie, neurasthénie. «… …   Encyclopédie Universelle

  • Spleen — Spleen, n. [L. splen, Gr. ???? the milt or spleen, affection of the spleen; cf. L. lien, plihan, pl[=i]han.] 1. (Anat.) A peculiar glandlike but ductless organ found near the stomach or intestine of most vertebrates and connected with the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • spleen — /splin/ s.n. Plictiseală, dezgust faţă de orice. (< engl., fr. spleen) Trimis de schmidt, 23.09.2005. Sursa: MDN  SPLEEN s.n. v. splin. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN  SPLEEN [SPLIN] s …   Dicționar Român

  • Spleen — Sm Marotte erw. fremd. Erkennbar fremd (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ne. spleen Gemütsverstimmung, Mißlaune , eigentlich Milz , dieses aus l. splēn Milz , aus gr. splḗn. Im Englischen so bezeichnet, da man Erkrankungen der Milz für bestimmte …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • spleen — spleen; spleen·ful; spleen·ic; spleen·less; …   English syllables

  • spleen — [ splin ] noun 1. ) count the organ in your body that helps control your blood supply 2. ) uncount FORMAL anger: vent your spleen (=express your anger): visitors ready to vent their spleen at poor airline connections …   Usage of the words and phrases in modern English

  • spleen — [splēn] n. [ME splen < OFr esplen < L splen < Gr splēn, spleen < IE * sp(h)elĝh > Sans plīhan, OSlav slězena, spleen] 1. a large, vascular, lymphatic organ in the upper left part of the abdominal cavity of vertebrates, near the… …   English World dictionary

  • Spleen — Spleen, v. t. To dislke. [Obs.] Bp. Hacket. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • spleen — s.m.inv. ES ingl. {{wmetafile0}} TS lett. stato d animo di profonda malinconia, insoddisfazione e noia tipico spec. del decadentismo francese e inglese {{line}} {{/line}} DATA: 1766. ETIMO: ingl. spleen propr. milza , dal lat. splen milza , con… …   Dizionario italiano

  • Spleen — [ʃpliːn, sp ] der; s, s; eine seltsame Angewohnheit, Idee o.Ä. ≈ Marotte, Schrulle: Der hat einen Spleen! || hierzu splee·nig Adj …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”