Auferstehung Jesu

Auferstehung Jesu

Auferstehung Jesu Jesu. Oftmals hatte Jesus darauf hingedeutet, daß er zwar unter den Leiden eines schmachvollen Todes sterben, daß er aber siegreich aus dem Grabe hervorgehen werde. Der erste Theil der Verheißung war jetzt erfüllt. Gestorben war der Meister am Kreuze. Nur mit Mühe hatte Einer seiner Freunde die Erlaubniß erlangt, ihn zu beerdigen. In banger Furcht hielten sich seine Schüler, die sich in ihren messianischen Erwartungen getäuscht sahen, verborgen. Doch wagen sich einige Frauen, Freundinnen des Herrn, hin an sein Grab, um ihn, nach Landessitte, einzubalsamiren. Aber welches Erstaunen ergreift sie! Das Grab ist leer! – Hervorgegangen ist der Herr siegreich aus dem Grabe. Er ist auferstanden. Schnell verbreitet sich die frohe Botschaft. Frisch und lebendig erwacht der Glaube an den Göttlichen in der Seele der Jünger, und dieser Glaube entflammt in ihnen den Muth zu predigen Christum, den Auferstandenen, und unter Gefahr und Verfolgung zu verkündigen das Evangelium. – Der Glaube an die Auferstehung des menschlichen Leibes ist zwar oft auf die grobsinnigste Weise aufgefaßt worden, aber darin liegt noch lange nicht eine hinreichende Veranlassung, die Möglichkeit einer solchen Auferstehung zu läugnen. Dazu widerstreitet den Grundsätzen der Vernunft durchaus nicht die Annahme, daß die Allmacht des Schöpfers nach unserm Tode aus den Urstoffen des Leibes einen neuen Leib bilden könne, welcher unter andern Verhältnissen dem Geiste als Organ diene. Und wird nicht unser Gefühl schmerzlich berührt bei dem Gedanken an Vernichtung? Aber mächtig fühlen wir uns erhoben, durch die sichere Erwartung der Auferstehung, welche uns die erhabene Idee der Unsterblichkeit symbolisch darstellt.

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auferstehung Jesu — Auferstehung Jesu. Obgleich die Berichte der biblischen Schriftsteller über die A. I. und die Erscheinungen des Auferstandenen so weit und so widerspruchsvoll auseinander gehen, daß man die A. I. in Bezug auf die einzelnen Tatsachen das dunkelste …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Auferstehung Jesu — Matthias Grünewald, Isenheimer Altar. Die Auferstehung Jesu Christi ist für die Christen jenes Wunder, durch das JHWH, der Gott Israels, dem gekreuzigten Jesus von Nazaret neues, leibhaftiges, unzerstörbares Leben geschenkt hat. Dies ve …   Deutsch Wikipedia

  • Auferstehung Jesu Christi — Matthias Grünewald, Isenheimer Altar. Die Auferstehung Jesu Christi ist für die Christen zentraler Glaubensinhalt. Nach der Verkündigung des Neuen Testaments (NT) erstand Jesus Christus, Sohn Gottes, am dritten Tag nach seiner Kr …   Deutsch Wikipedia

  • Auferstehung Christi — Auferstehung Chrịsti,   grundlegendes Bekenntnis des christlichen Glaubens: Gott hat Jesus von den Toten auferweckt (Römerbrief 10, 9); Jesus ist gestorben und auferstanden (1. Thessalonicherbrief 4, 14). Als erster bezeugt Paulus, dass der… …   Universal-Lexikon

  • Auferstehung der Todten — (Resurrectiomortuorum), die Wiedererweckung des im Tod entschlafenen Menschen u. die Wiedervereinigung der Seele mit dem Körper. Diese Ansicht begegnet zuerst in der Zoroastrischen Lehre, wo nach dem Erscheinen des Erlösers Sosiosch alle… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Auferstehung Christi — Matthias Grünewald, Isenheimer Altar. Die Auferstehung Jesu Christi ist für die Christen jenes Wunder, durch das JHWH, der Gott Israels, dem gekreuzigten Jesus von Nazaret neues, leibhaftiges, unzerstörbares Leben geschenkt hat. Dies ve …   Deutsch Wikipedia

  • Jesu Christi — Christus Darstellung in Sant Apollinare Nuovo, Ravenna, 6. Jahrhundert Jesus Christus (von griechisch Ἰησούς Χριστός Iēsous Christos, ɪɛːˈsoːs kʰrɪsˈtos, Jesus, der Gesalbte) war für …   Deutsch Wikipedia

  • Auferstehung — Als Auferstehung (griech. ανάστασις, Infinitiv ανίστημι; lat. resurrectio) wird die Aufrichtung eines oder aller Gestorbenen zu einem neuen Leben nach bzw. aus dem Tod bezeichnet. Eine Auferstehung erhoffen manche Religionen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Auferstehung der Toten —    Die Erwartung einer Errettung aus dem Tod u. einer Vollendung des menschlichen Lebens, in sehr vielen religiösen Traditionen der Menschheit bezeugt, ist nicht einfach identisch mit der Erwartung, daß die Vollendung des individuellen Menschen… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Auferstehung — (A. der Toten, A. des Leibes oder Fleisches, lat. Resurrectio mortuorum), die dereinstige Wiederherstellung des im Tod aufgelösten Menschenkörpers und seine Wiedervereinigung mit der Seele zu neuem, unsterblichem Leben. Die Lehre von einer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”