Steindruck, Lithographie

Steindruck, Lithographie). In tiefes Nachsinnen verloren und mit seiner kümmerlichen Lage beschäftigt, ging an einem Sommernachmittage d. J. 1796 der vormalige Schauspieler Aloys Sennefelder aus Prag, bei München spazieren. Zufällig griff er einem Stücke Pelheimer Kalkschiefer, schnitzte daran mit dem Messer und kam durch das feine Korn und die Weichheit desselben auf den Gedanken, ob man nicht auf ihm durch Aetzwasser erhabene Figuren hervorbringen könne, um diese dann wieder abzudrucken. Der Versuch glückte, und 3 Jahre darauf gelang es ihm, den S. auch auf einer ganz glatten Fläche mittelst blos chemischer Mittel herzustellen, und hierzu einen noch passenderen Stein, einen feinkörnigen Kalkschiefer bei Solenhofen, 3 Stunden von Neuburg an der Donau in Baiern, aufzufinden. Aus diesen Steinen werden nun 2–3 Zoll dicke Platten gefertigt und diese auf einer Seite durch seinen, dazwischen geschütteten Silbersand an einander selbst abgeschliffen. Auf diese geebneten Platten wird bei Gegenständen von geringerem Kunstbelange die Zeichnung mittelst einer Stahlfeder, eines Pinsels oder einer aus Wachs, Seife und Lampenruß bestehenden Kreide, mit einer fettig-alkalischen Tusche aufgetragen, diese mit verdünntem arabischen Gummi, und sodann mit einer von seiner Druckerschwärze überzogenen Walze übergangen, worauf die Zeichnung, welche die Druckerschwärze nur an den getuschten Stellen annimmt, unter einer Presse auf Papier abgedruckt wird. Bei höhern Kunstwerken wird jedoch die Zeichnung mit der Nadel eingegraben. Noten zeichnet man durch besondere, aus messingenen Röhrchen bestehende Notentupfer. Auch sind die Versuche geglückt, buntfarbige Steindrücke zu liefern. 1817 erfand Sennefelder das Steindruckpapier, welches die Stärke des Pergaments hat und mit einer Mixtur von Thon, Metalloxyden, Leinöl und Kreide überzogen ist. Der S. hat sich jetzt allgemein verbreitet und fast in allen Städten Deutschlands finden sich lithographische Anstalten.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steindruck — Steindruck, Lithographie, die Kunst, in einer Weise auf Stein zu zeichnen od. zu schreiben, daß sich davon Abdrücke machen lassen. Aloys Senefelder (s. d.) erfand den S. und gab als erste Probe desselben einige Musikblätter mit Text. Die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lithogrăphie — (v. gr., Steindruck), eine, auf einem Stein od. ähnlichen Gegenstand mit der Feder od. mit chemischer Kreide entworfene, od. auch mit der Nadel u. dem Grabstichel eingegrabene od. mittelst Ätzens mit Scheidewasser erhaben hervortretende u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steindruck — Lithographie; Lithografie * * * Stein|druck 〈m. 1〉 = Lithografie * * * Stein|druck, der <Pl. e>: 1. <o. Pl.> Verfahren des Flachdrucks, bei dem ein geschliffener Stein als Druckform dient; ↑ Lithografie (1 a). 2. im Steindruck ( …   Universal-Lexikon

  • Steindruck — Steindruck, s. Lithographie. Daher Steindruckerei, die Kunst des Steindrucks u. die Officin, worin sie ausgeübt wird, s.u. Lithographie. Steindruckpressen, s.u. Lithographie VI …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lithographie — (griech., »Steinzeichnung«, Steindruck, hierzu Tafel »Lithographischer Farbendruck«), die Kunst, eine Zeichnung mittels chemischer Kreide oder der Feder oder durch Gravieren so auf einer Steinplatte zu entwerfen, daß sie, mit Farbstoff bedeckt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lithographie — (Steindruck, chemische Druckart, Reaktionsdruck), graphisches Reproduktionsverfahren, bei welchem Druckformen aus einer besonderen Gesteinsart verwendet werden. Die Lithographie zeichnet sich durch einen außerordentlichen Reichtum an… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Lithographie — Lithographīe (grch.), lithographischer Druck oder Steindruck, eine Ende des 18. Jahrh. von Aloys Senefelder erfundene vervielfältigende Kunst, bedient sich in der Hauptsache des lithogr. Steins, eines kohlensauren Kalkschiefers von dichter,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Steindruck — Steindruck, s. Lithographie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Steindruck — Steindruck, s. Lithographie …   Lexikon der gesamten Technik

  • Steindruck — Steindruck, s. Lithographie …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”