Stola

Stola, hieß bei mehreren alten Völkern ein langes, etwas schleppendes Untergewand mit Aermeln, das die Frauen und bei einigen auch die Männer trugen. Die Aegypter, Armenier, Meder, Hebräer, Griechen und Römer bedienten sich dessen. Schon Pharao ließ den Joseph, als er ihn zum Höchsten im Reiche nach sich selbst ernannte, mit seiner eigenen Stola bekleiden. In Rom galt die Stola für sehr vornehm und war den Sclavinnen und gemeinen Weibern verboten. Die Damen bedienten sich ihrer, wie die Männer der Tunica, über welche sie die Toga drappirten. Die Römerin warf die Palla oder das Obergewand über die Stola. Wie so Manches aus der römischen Tracht ging auch die Stola zu dem Ornate der katholischen Geistlichkeit über, und wurde als dazu gehörig ehrwürdig; profaner ist das heutige Modewörtchen Stola, welches ein improvisirtes Toilettenstück der Eleganten bezeichnet. Es ist diese Stola aber nur ein breites, langes Band, das man um den Hals legt, die Enden zwischen dem gleichfarbigen Gürtel kreuzweis befestigt und bis zu den Knien ungefähr herabfallen läßt.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • STOLA — tunica fuit muliebris. Cum enim Toga antiquissimis temporibus commune Virorum et Feminarum Romae gestamen fuisset, postea, Togâ penes viros remanente, solasque feminas, quae se viris vulgarent; matronis feminisque honestis, atque ingenuis Tunica …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Štôla — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • stolă — STÓLĂ, stole, s.f. 1. Rochie largă şi lungă până în pământ, care se strângea pe corp cu două cordoane, unul pe sub sâni, altul deasupra şoldurilor, purtată de matroanele romane. 2. Un fel de orar1 pe care îl poartă preoţii catolici în timpul… …   Dicționar Român

  • Štôla — (Village) Administration Pays  Slovaquie …   Wikipédia en Français

  • Stola — Sf eine Art Schal, Teil des Meßgewands erw. fach. (9. Jh.), mhd. stōl[e], ahd. stōla Entlehnung. Entlehnt aus l. stola, dieses aus gr. stolḗ, eigentlich Ausrüstung , zu gr. stéllein ausrüsten, bestellen, fertigmachen (usw.) .    Ebenso nndl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • stola — ● stola, stolæ nom féminin (latin stola, du grec stolê) Robe des dames romaines. stola [stɔla] n. f. ÉTYM. 1771; stole, 1703; du lat. stola, grec stolê « habillement », de stellein « équiper ». ❖ ♦ Didactique. 1 Robe de dames, des mat …   Encyclopédie Universelle

  • stola — ×stolà (s. l. stola < lot. stola) sf. (2) NdŽ; Sut, FrnW žr. stula: Stolà ženklina virvę DP167 …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • stola — stȏla (štȏla) ž DEFINICIJA 1. pov. gornja haljina rimskih žena u antici, u bogatim naborima sezala je do poda 2. crkv. dio crkvenog ruha, duguljast komad tkanine koji svećenik stavlja oko vrata i koji slobodno visi niz tijelo 3. ženski odjevni… …   Hrvatski jezični portal

  • Stola — Stola: Die Bezeichnung für den langen, schmalen, mit Ornamenten versehenen Stoffstreifen als Teil der liturgischen Bekleidung besonders des katholischen Geistlichen (mhd. stōl‹e›, ahd. stola) ist aus gleichbed. mlat. stola entlehnt, das klass.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Stola — Sto la, n.; pl. {Stol[ae]}. [L. See {Stole} a garment.] (Rom. Antiq.) A long garment, descending to the ankles, worn by Roman women. [1913 Webster] The stola was not allowed to be worn by courtesans, or by women who had been divorced from their… …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”