Taurien

Taurien, die 1540 Quadrat M. große, von 380,000 Ew. bewohnte russische Statthalterschaft, welche außer der sich in das schwarze Meer hineinerstreckenden Halbinsel Krimmo der dem eigentlichen Taurien, die im N. der Krimm liegende krimmsche oder nogaische Steppe, das Land der ischernomorskischen Kosaken, und die zwischen den Kubanmündungen gelegene Insel Taman umfaßt. Die Halbinsel, die alte Chersonesus Taurica, auf der Iphigeneia einst weilte, einsam und verlassen von ihren Lieben, wird von dem Festlande durch 2 Meerbusen, westlich das todte Meer, östlich das faule Meer, getrennt. Im Norden eine baumlose, nur von einigen Salzseen unterbrochene Steppe, bietet sie im Süden dagegen die reizendste Abwechselung von lieblichen, rebenbekränzten Höhen und wohlbewässerten, fruchtbaren Thälern, in denen man trefflichen Wein und Südfrüchte, vorzügliche Melonen und Granaten, herrliches Obst und schönen Honig gewinnt. In neuern Zeiten hat sich auch die Schafzucht immer mehr ausgebreitet, und allbekannt und gesucht sind die krimmer Lämmerfelle. Das faule Meer wird von dem asow'schen durch eine schmale, ganz ebene und unbewohnte und nur mit einigen Salzseen und Weiden bedeckte Landzunge getrennt, und hängt mit demselben nur durch die Meerenge von Dschenidsche oder Tonké zusammen. Die nogaische Steppe ist dürr und salzreich, und nur in den Niederungen und an den Flüssen fruchtbar. Die vorzüglichsten Städte T's sind: Simferopol, die Gouvernementsstadt, die vormalige Hauptstadt Baktschi Serai und die Handelsstädte Feodosia und Eupatoria. In den alten Zeiten griechischen Verkehrs war das Land in hohem Flor, wurde aber während der Völkerwanderung von Alanen, Gothen, Hunnen, Chazaren etc. gänzlich verheert. Im 13. Jahrhunderte nahmen es die Tataren ein, welche später unter türkische Oberherrschaft geriethen, bis (1774) die Halbinsel an Rußland fiel. Seitdem haben sich hier viele fremde Kolonisten, namentlich Deutsche, angesiedelt, und die tatarische Bevölkerung mag sich ungefähr noch auf 80,000 (im ganzen Gouvernement 180,000) Seelen belaufen.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taurien — (russisch: Таврия) ist die frühere Bezeichnung der Halbinsel Krim. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Antike 1.2 Neuzeit 1.3 20. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Taurien — Taurien, 1) südlichstes Gouvernement im Europäischen Rußland, zwischen dem Schwarzen u. Asowschen Meere, Cherson, Jekaterinoslaw u. den Donischen Kosacken, Kaukasien u. Tscherkessien, mit dem Kertsch Jenikalé schen Stadtgouvernement 11351 QM.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Taurĭen — Taurĭen, das südlichste neuruss. Gouvernement, umfaßt die Halbinsel Krim und einen Teil des Festlandes, wird im S. vom Schwarzen und Asowschen Meer, im W. vom Gouv. Cherson, im N. und O. von Jekaterinoslaw begrenzt und hat ein Areal von 63,446,9… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Taurien — Taurĭen, Gouvernement im südl. Rußland, zu den neuruss. Gouvernements gehörig, besteht aus der Halbinsel Krim (s.d.) oder T. im engern Sinne und dem Steppenland nördl. davon, am Asowschen und Schwarzen Meere, 63.447 qkm, 1.447.790 E., darunter… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Taurien — Taurien, Gouvern. in Südrußland, umfaßt die Krim (s. d.) u. die nogaische Steppe zwischen dem Dniepr und dem asowschen Meere, ist 1150 QM. groß, zählt 570000 E., der Mehrzahl nach mohammed. Tataren; Hauptst.: Simferopol …   Herders Conversations-Lexikon

  • Taurien — Tauri|en,   russisch Tạwrija, Tawrịda, in Russland inoffizielle Bezeichnung für die Halbinsel Krim; vom 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts umfasste Taurien zusätzlich Teile der im Norden angrenzenden Steppengebiete des Taurischen… …   Universal-Lexikon

  • Taurien — Tau|ri|en (früheres russisches Gouvernement) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gouvernement Taurien — Wappen des Gouvernements Karte aus 1822 (Russisch Französisch) Das Gouvernement …   Deutsch Wikipedia

  • Tawria — Taurien (russisch: Таврия) ist die frühere Bezeichnung der Halbinsel Krim. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Antike 1.2 Neuzeit 1.3 20. Jahrhundert 2 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Tawrija — Taurien (russisch: Таврия) ist die frühere Bezeichnung der Halbinsel Krim. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Antike 1.2 Neuzeit 1.3 20. Jahrhundert 2 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”