Theresia, Maria Ferdinande Felicitas Gaetana Pia, Herzogin von Lucca

Theresia, Maria Ferdinande Felicitas Gaetana Pia, Herzogin von Lucca, Maria Ferdinande Felicitas Gaetana Pia, Herzogin von Lucca, eine geborene Prinzessin von Sardinien, ist die Zwillingsschwester der Kaiserin von Oestreich, und theilt mit ihr die streng fromme Erziehung, welche lehrt, mehr jene noch in Wolken verhüllte Zukunft jenseits des Grabes als die Gegenwart mit ihren bunten Zerstreuungen vor Augen zu haben. An Schönheit ihren Schwestern gleich, aber an Ernst der Sinnesart und tiefer Selbstbeschauung ihnen vorschreitend, lebt diese Fürstin nur für die frommen Pflichten der Andacht und der Barmherzigkeit, und ihr religiöser Eifer geht so weit, daß sie sich sogar die unschuldigsten Freuden verbietet, wenn sie dadurch die Anforderungen der christlichen Demuth und der herbsten Selbstverläugnung beeinträchtigt glaubt. Nur streng gegen sich selbst hat sie außerdem für Jedermann ein Herz voll Milde und Güte, und sowohl in ihrem Lande, als überall, wo sie sich noch gezeigt hat, macht ihre würdevolle, edle und doch wahrhaft demüthige Erscheinung einen Eindruck, dem ähnlich, den wir fühlen würden, wenn eine Heilige sich uns nahete. Sie ist geboren den 19. September 1803, und den 15. August 1820 mit Karl Ludwig Ferdinand, Herzog von Lucca, vermählt, dem sie einen einzigen Sohn (Ferdinand Karl Maria Balthasar Joseph Victor, geboren den 14. Januar 1823) geschenkt hat. Ihr Vater war jener Victor Emanuel, König von Sardinien, der im Jahre 1821 die Krone niederlegte, und im Jahre 1824 das Zeitliche segnete.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”