Truchseß

Truchseß, im Mittelalter der Oberstküchenmeister und Oekonomieaufseher der röm. kaiserl. Hofhaltung Das Erbtruchseßamt war eine der höchsten erblichen Würden des Reichs, in deren Besitz seit frühester Zeit das Kurhaus der Pfalz war. Als Erbtruchseß mußte der Kurfürst von der Pfalz bei der Kaiserkrönung den Reichsapfel vor dem Kaiser hertragen; doch übernahmen seit langer Zeit diese Function für ihn die schwäbischen Grafen von Waldburg, die sich deßhalb T. von Waldburg schrieben.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Truchseß — (v. altd. truhtsâzo, »Vorgesetzter der truht«, des Trosses; auch Seneschall, lat. Dapifer, franz. Écuyer de cuisine, Écuyer tranchant, engl. Steward), im Mittelalter der Küchenmeister, zugleich der erste Diener des Monarchen bei der Tafel, dann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Truchseß — (lat. Dapĭfer), im ehemal. Deutschen Reiche seit Ottos I. Krönung der vornehme Hofbeamte über Küche und Ökonomie der kaiserl. Hofhaltung; seine Würde ward als Erzamt (Erztruchseßamt) in der Rheinpfalz erblich, kam 1714 (bis 1806) an Bayern …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Truchseß — (lat. dapifer), frz. Seneschall, engl. High Steward, im Mittelalter deutsches Hofamt, die Oberaufsicht über den Haushalt eines Fürsten. Im deutschen Reich war das Erztruchsessenamt bei dem Kurfürsten von der Pfalz; außerdem besaß das schwäb.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Truchseß — Sm Hofverwalter per. Wortschatz arch. (10. Jh.), mhd. truh(t)sæze, ahd. truh(t)sāzo, truh(t)sezzo, mndd. droste, drotsete (u.ä.; Drost), mndl. drossote, afr. drusta Stammwort. Zusammengesetzt aus g. * druhti f. Schar (hauptsächlich das Gefolge… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Truchseß — Truchsess steht für: Truchsess (Hofamt), ein mittelalterliches Hofamt Truchseß (Adelsgeschlecht), den Namen verschiedener Adelsfamilien Siehe auch: Truchsessischer Krieg …   Deutsch Wikipedia

  • Truchseß — Amtsnamen zu mhd. truhsжze »Truchsess«, ein Hofbeamter, der Speisen auftrug …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Truchseß [1] — Truchseß (im Latein des Mittelalters Dapifer, in Frankreich Seneschall [s.d.], in England High Steward), im Deutschen Reiche seit der Krönung des Kaisers Otto I. der vornehme Hofbeamte, welcher die Oberaufsicht über Küche u. Ökonomie der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Truchseß [2] — Truchseß, Name vieler adeligen Geschlechter, welche daher ihren Namen hatten, daß ihre Vorfahren Erbtruchsesse bei verschiedenen Höfen waren. So gab es T. von Emerberg, T. von Höfingen, T. von Innefeld, T. von Pommersfelden, T. von Schlotheim u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Truchseß von Wetzhausen — Truchseß von Wetzhausen, ein uradeliges turnierfähiges Geschlecht in Franken, welches 1442 u. 1676 den Freiherrnstand erhielt. 1) Martin, aus dem erloschenen Zweige in Preußen, war 1477–1489 der 31. Hochmeister des Deutschen Ordens. 2) Veit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Truchseß von Waldburg — Truchseß von Waldburg, Gebhard, s. Gebhard 3) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”