Unke

Unke, eine Krötenart, schwarzolivengrün mit einem gelben Streifen über dem Rücken; an den Hinterfüßen hat sie keine Schwimmhaut, aber Warzen auf dem. Rücken. An warmen Abenden stößt sie einen eigenthümlichen, tiefen, klagenden Ton aus den schattigen Lachen und Tümpeln (Unkenteichen), wo sie sich aufhält, hervor. Der Unkenruf spielt eine große, schauerliche Rolle in vielen Volksmährchen und Volksliedern.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unke — Sf std. (8. Jh.), mhd. unc, ahd. unc, mndl. unc m. Stammwort Die Bedeutung ist zunächst Ringelnatter , mit dem Seltenerwerden dieses Tiers übernimmt das Wort die Bedeutung von mhd. ūche, ahd. ūhha, ae. ӯce Kröte . Die Lautform Unke gehört… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Unke — Un ke, n. [G. unke.] (Zo[ o]l.) A European aquatic toad ({Bombinator igneus}). Its back is dark; its belly is marked with crimson. Called also {feuerkr[ o]te}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Unke — Unke: Die nhd. Form beruht auf der Verschmelzung dreier verschiedener Wörter, nämlich von mhd., ahd. unc »Schlange« (verwandt mit lat. anguis »Schlange«) mit mhd. ūche, ahd. ūcha »Kröte« und älter nhd. eutze »Kröte« (vgl. gleichbed. mnd. ūtze) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Unke — Unke, 1) eine Schlange, bes. kleine Hausschlangen, welche dem Hause, wo sie wohnen, Glück bringen soll; 2) so v.w. Ringelnatter; 3) jedes kröten od. froschartige Thier; bes. 4) (Wasserunken), die Feuerkröte (s.d.), welche an warmen Tagen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Unke — Unke, s. Frösche, S. 172, und Nattern. – Der Unkenruf spielt im Aberglauben seit alters eine Rolle, daher sprichwörtlich für Unglücksprophezeiung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unke — Unke, Feuerkröte (Bombinātor ignĕus Rösel), Art der Froschlurche, mit kreisrunder, fast mit der ganzen Unterseite festgewachsenen Zunge, ohne Trommelfell und Paukenhöhle; Haut warzig, oben bräunlichgrau, unten rotgelb mit bläulichgrauen Flecken;… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Unke — Feuerkröte, lat. bufo igneus, eine Krötenart, oben grau, unten rothgelb mit blauen Flecken; gegen 11/2 lang, hält sich in Teichen und Sümpfen auf und lebt von Insekten; ihren Namen hat sie von ihrem klagenden aber nicht unangenehm klingenden Ruf …   Herders Conversations-Lexikon

  • Unke — Der Begriff Unke steht für die Amphibiengattung der Unken veraltet für eine Schlange, speziell für die Ringelnatter Siehe auch:  Wiktionary: Unke – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen …   Deutsch Wikipedia

  • Unke — 1. [Feuer]kröte; (nordd.): Lork; (bayr.): Hötsch; (landsch.): Krott, Ütsche. 2. Pessimist, Pessimistin, Skeptiker, Skeptikerin; (ugs.): Schwarzmaler, Schwarzmalerin, Schwarzseher, Schwarzseherin; (bildungsspr. abwertend): Defätist, Defätistin;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Unke — * Wie eine Unke leben. Sehr einsam und eingezogen. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Wenn Unken, Eulen, Hunde heulen, schlägt das Unglück drein mit Keulen. – Binder II, 3800 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”