Ur- und Vorwelt

Ur- und Vorwelt. Die Grenzlinie dieser beiden geschichtlichen oder vielmehr naturgeschichtlichen Perioden wird von verschiedenen Geologen und Naturforschern verschieden bestimmt. Gemeinhin versteht man unter Urwelt die Zeit vom ersten Anfang der Erdbildung bis zu jener chaotischen Ueberschwemmung, welche auch die h. Schriften unter dem Namen der Sündfluth erwähnen; unter Vorwelt aber die darauf folgende Zeit bis zum Anfange der eigentlichen, beglaubigten Geschichte. Mit der Erkenntniß der Urwelt beschäftigt sich die Geologie (s. d.), die Geognosie (s. d.), und die urweltliche Zoologie und Phytologie.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rom (Frauen) — Rom (Frauen). Edle, wohlgeformte Gestalten, schöne ernste Züge, dunkles Haar und melancholische Augen, gleich denen, aus welchen Raphael s Madonnen schauen, sind noch heut, wie vor Jahrhunderten, das Erbtheil der ächten Römerin. Zerwürfnisse ohne …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”