Vergißsmeinnicht (Botanik)

Vergißsmeinnicht (Botanik), zu den Asperifolien gehörend,.– ein zierliches himmelblaues Blümchen, welches an Bächen und feuchten Orten wächst, und bei den Deutschen als Symbol innigen Andenkens und liebevoller Gesinnung gilt. Es hält sich sehr lang im Wasser, welkt aber augenblicklich, wenn es abgepflückt in der Hand getragen wird. In früheren empfindsamen Zeiten spielte dieses zarte Blümchen eine große Rolle in geschriebenen und gespielten Romanen. Jetzt ist man aufgeklärter geworden und spricht nicht mehr so häufig durch die Blume, obgleich die Blumensprache des Vergißmeinnichts immer noch als Zeichen des Andenkens in der Erinnerung gedenkt. Dieselbe Bedeutung hat bei den Franzosen das Stiefmütterchen oder Pensée.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”