Verona

Verona, die Hauptstadt der Delegation gl. N. in östreichischen Gubernium Venedig, liegt zu beiden Seiten der Etsch, ist Sitz eines Bischofs und des höchsten Senats für die Lombardei, und besitzt viele treffliche Plätze,. Paläste und Kirchen. Die schönste Straße ist der Corso. An dem großen Platze, Piazza de' Signori, liegt das schöne Rathhaus, welches eine treffliche Gemäldesammlung enthält. Durch Großartigkeit zeichnen sich die Paläste Canossa, Bevilacqua, Varga und Pompei aus, sowie die schon im 9. Jahrh. erbaute Kirche St. Zeno, die St. Maria mit dem Mausoleum der Scaliger und die St Nazaroe Celso mit Katakomben. Die merkwürdigen röm. Alterthümer in und um die Stadt könnten V. schon allein einen Namen verschaffen. Am ausgezeichnetsten darunter ist das sehr wohl erhaltene marmorne Amphitheater am Platze Bra, der Sage nach von Domitian erbaut, von 464 F. Länge und 367 F. Breite; es kann gegen 21,000 Zuschauer fassen. V. besitzt eine Schule für Maler und Bildhauer, ein Erziehungsinstitut für Töchter aus höheren Ständen, mehrere Akademien, ein Museum der Alterthümer, 2 Bibliotheken und ein naturhistorisches Cabinet. Die 60,000 Einw, leben vom Handel und dem Fabrikfleiß in Seide, Wolle und Leder; doch ist der Wohlstand der Stadt sehr gesunken.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verona — Verona …   Deutsch Wikipedia

  • Verona — • Diocese in Venetia (Northern Italy) Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Verona     Verona     † …   Catholic encyclopedia

  • Verona — Verona, WI U.S. city in Wisconsin Population (2000): 7052 Housing Units (2000): 2664 Land area (2000): 3.270402 sq. miles (8.470303 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 3.270402 sq. miles (8.470303 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • VERONA — VERONA, city in N. Italy. Jews may have settled there as early as the Roman period, and certainly not later than the early Middle Ages. In the tenth century they were expelled from the city as a consequence of incitement by the bishop Ratherius.… …   Encyclopedia of Judaism

  • VERONA — colonia et urbs Cenomanorum Venetiae, ab his cum Brixia aliisque urbibus condita, dictaque Verona, quasi Brennona, a conditore: ad Athesim fluv. inerluentem, urbs clarissima, et maxima totius Venetiae, si Venetias excipias, Episcopalis sub… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Verona — es uno de los lugares más atractivos e interesantes de Italia. Cercana a los lugares de mayor interés del norte de de este país, es un dinámico centro de la economía moderna. La ciudad posee un aeropuerto internacional, vía ferroviaria y… …   Enciclopedia Universal

  • Verona — Verōna, Hauptstadt der oberital. Prov. V. (3071 qkm, 1905: 428.630 E.; Venezien), an der Etsch, (1901) 72.271 E., mit schönen Straßen (Corso Vittorio Emanuele), Plätzen (Piazza dei Signori, Vittorio Emanuele), Kirchen und Denkmälern (Dante, Paolo …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Verona — Verona, Hauptst. der gleichnamigen Provinz des lombard. venet. Königreichs, auf beiden Seiten der Etsch, mit Mailand und Venedig durch eine Eisenbahn verbunden, Festung, ist von alter Bauart, hat prächtige Kirchen u. andere öffentliche Gebäude,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Verona — f English: of uncertain origin. It seems to have come into use towards the end of the 19th century, and may either represent a shortened form of VERONICA (SEE Veronica) or be taken from the name of the Italian city. It became more widely known… …   First names dictionary

  • Verona — (Azeri, Dutch, Finnish, German, Italian, Hungarian, Latin, Latvian, Maltese, Romanian, Spanish), Vérone (French), Bern (old German), Werona (Polish) …   Names of cities in different languages

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”