Vespermann, Clara und Katharina

Vespermann, Clara und Katharina. Erstere eine geb. Metzger, daher Metzger-Vespermann genannt, geb. 1800 in München, erhielt eine gründliche Musikbildung im Hause des Kapellmeisters Winter. Zuerst trat sie in München 1816 als Myrrha im Opferfeste auf. Sodann besuchte sie mit Winter Leipzig, Dresden und Berlin, wo sie mit großem Beifall in Opern und Concerten sang. Nach ihrer Rückkehr nach München wurde sie fest für die deutsche Oper engagirt und erhielt als Kapell- und Hofsängerin (– sie sang Halb-Sopran, Mezzo-Soprano) die vollste Anerkennung, namentlich als Myrrha, Desdemona, Tancred, schöne Müllerin etc. Nun verheirathete sie sich auch mit dem Hofschauspieler V. Sie starb in München 1827. – Katharina, geb. Siegl, daher auch Siegl-Vespermann genannt, geb. um 1802, die zweite Gattin des ebengenannten Hofschauspielers, und eine ausgezeichnete Sopranistin, hat meist nur in München gesungen, glänzte vorzüglich als Donna Anna und Euryanthe, und ist seit 1833 quiescirt.

–r.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”