Wasserweihe

Wasserweihe. Alljährlich am 6. Januar, dem Theophaniastage, feiert die griechische Kirche ein großes Fest zum Andenken an die Taufe Jesu im Jordan. Der Tag beginnt mit einem großen feierlichen Gottesdienst in den Kirchen; während dessen gräbt man in das Eis des nächsten Flusses ein Loch, schmückt dasselbe mit Tannenzweigen und erbaut rings herum Reisighütten, welche sämmtlich mit dem Bildniß Johannes des Täufers verziert sind. Ist der Gottesdienst vorüber, beginnt die Procession. Die Geistlichkeit mit Kerzen, Räucherpfannen etc. schreitet voran, die Gemeinde folgt, und man nähert sich dem Loche, wo das Wasser hervorquillt, das den Jordan versinnlicht. Dort angekommen, wird dasselbe durch Gebet und Eintauchen eines Kreuzes geweiht, und dann die gläubige, umstehende Gemeinde mittelst einer Quaste, in Kreuzesform mit demselben besprengt. Heiliger Gesang und Gebet verkünden die Heiligkeit und wundersame Wirkung des Wassers, Tausende eilen jetzt mit Gefäßen herbei, um zu schöpfen aus der geweihten Quelle, und fromme Mütter tauchen selbst ihre Kinder hinein. Glänzend und prächtig ist dieses Fest in Petersburg auf der Newa, wo der Kaiser mit seiner Familie und dem ganzen Hofstaate, eine unzählbare Menschenmasse, zahlreiche Truppen und Artilleriesalven dasselbe verherrlichen.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wasserweihe — Wasserweihe,   1) katholische Liturgie: die feierliche Segnung des Taufwassers. Seit dem 2. Jahrhundert in der Liturgie der Osternacht belegt, wird die Wasserweihe heute (auch aus hygienischen Gründen) außerhalb der Osterzeit in der das in der… …   Universal-Lexikon

  • Wasserweihe — Wasserweihe, die Weihe des Taufwassers am Vorabend von Ostern und Pfingsten; im besondern Fest der griechischen Kirche (Jordansfest), das am 6. Jan. zum Andenken an Jesu Taufe begangen wird, indem die Geistlichkeit in Prozession an die Flüsse… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wasserweihe — Wasserweihe, Fest der griech. Kirche am 6. Jan. (Epiphania, s.d.), zum Andenken an die Taufe Jesu im Jordan (daher Jordansfest), an welchem der Priester das Wasser des nächsten Flusses durch dreimaliges Bekreuzen und Eintauchen des Kreuzes zum… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wasserweihe — Wasserweihe, die Segnung des Weihwassers, die Segnung des Wassers beim Taufen; dann in der griechischen Kirche ein am 6. Jan. zum Andenken an die Taufe Jesu im Jordan gefeiertes hohes Fest. Nach beendigtem Gottesdienste zieht die Gemeinde… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wasserweihe — ↑Hagiasmos …   Das große Fremdwörterbuch

  • Wasserweihe [1] — Wasserweihe, in der Griechischen Kirche a) Große W., Fest zur Erinnerung an die Taufe Jesu im Jordan, am 5. u. 6. Januar. In das Eis des nächsten Flusses, zu Petersburg in die Newa, wird ein Loch gehauen u. dasselbe mit Nadelholzzweigen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wasserweihe [2] — Wasserweihe, so v. w. Rohrweihe, s.u. Weihe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Große Wasserweihe — Orthodoxer Priester bei der Großen Wasserweihe Die Große Wasserweihe (russisch Великое освящение воды) ist ein sakramentaler Gottesdienst, der an einem der wichtigsten Feiertage im Kirchenjahr der orthodoxen Kirche stattfindet. Dieser wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Dikirion und Trikirion — Wasserweihe in der Uspenski Kathedrale, links Trikirion, rechts Dikirion Dikirion und Trikirion sind Kerzenhalter zum liturgischen Gebrauch, die bei der Feier der Göttlichen Liturgie mit Mitgliedern des Episkopats Verwendung finden. Es handelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Christlich-orthodox — Dieser Artikel handelt von den byzantinisch orthodoxen Kirchengemeinschaften. Weitere ostchristliche Konfessionen finden Sie unter Ostkirchen. Mit den Kirchengebäuden orthodoxer und anderer ostchristlicher Gemeinschaften befasst sich Orthodoxe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”