Zechine

Zechine, eine Goldmünze, die früher nur von der Republik Venedig geprägt wurde, später aber in Toscana, Genua, Mailand, Sardinien, Bologna und in der Türkei ebenfalls üblich ward. Eine Z. in Bologna gilt 3 Thlr. 20 Gr., in Mailand 3 Thlr. 1 Gr., in Toscana 2 Thlr. 22 Gr, in Rom 3 Thlr. etc. 4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zechine — (Zecchino, Mehrzahl Zecchini, franz. Sequin), 1) eine zuerst 1280 in Venedig im Münzgebäude la Zecca (daher der Name) geprägte Goldmünze, als Nachahmung der apulischen Ducaten. Sie waren ursprünglich 24 Karat, dann 23 Karat 10 Gräu fein, 668/10… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zechine — (ital. Zecchino, spr. sekīno, von der Münzstätte zecca), Goldmünze ohne Jahreszahl, zuerst in Venedig nach 1280 geprägt mit dem heil. Markus, wie er dem knienden Dogen die Kreuzesfahne überreicht, auf der Rückseite SJT. T(ibi) XPE (= Christe)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zechine — Zechīne (ital. zecchino), ursprünglich venet. Goldmünze, von Österreich noch bis 1822 geprägt, etwa = 9,6 M; auch ältere türk. und ägypt. Goldmünze, s. Fonduk …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zechine — Zechine, der venet. Dukate, von der venet. Münzstätte (a Zecca) genannt; s. Dukate …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zechine — Venezianische Zecchine aus der Zeit 1400–1413 Die Zecchine (italienisch zecchino), auch Dukat genannt, war eine ursprünglich venezianische Goldmünze, die erstmals 1284 geprägt wurde. Die Herkunft der Bezeichnung ist entweder von der Münzanstalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Zechine — Ze|chi|ne 〈f. 19〉 alte venezian. Goldmünze, in Europa (= Dukaten) u. dem Vorderen u. Mittleren Orient verbreitet [<mhd. zesin <ital. zecchino „Zechine“; zu zecca „Münzstätte (von Venedig)“ <arab. dar assikka „Münzstätte“; zu sikka „Münze …   Universal-Lexikon

  • Zechine — Ze|chi|ne 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 alte venezian. Goldmünze, in Europa (= Dukaten) u. dem Vorderen u. Mittleren Orient [Etym.: <mhd. zesin <ital. zecchono; zu zecca »Münzstätte (von Venedig)« <arab. dar assikka »Münzstätte«; zu sikka »Münze; …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Zechine — Ze|chi|ne die; , n <aus it. zecchino zu zecha »Münzstätte (in Venedig)«, dies aus arab. sakk »Münze«>: 1. alte venez. Goldmünze (13. 17. Jh.). 2. (nur Plur.; ugs.) Geld; <zur Verfügung stehende Geldmittel …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zechine — Ze|chi|ne, die; , n <italienisch> (eine alte venezianische Goldmünze) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zechine — Zechinen machen auch Tauben zu Elstern …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”