Baden, d. Großherzugthum

Baden, d. Großherzugthum, das Großherzogthum, hat 272 Quadrat Meilen mit 1,021,000 Einwohnern, 110 Städte (Residenz: Karlsruhe), 34 Flecken, über 3600 Dörfer und Weiler, ist größtentheils gebirgig, denn der größte Theil des Schwarzwaldes und Odenwaldes gehört dazu, vulkanischen Ursprungs, daher äußerst fruchtbar, wohl angebaut, von reizenden Thälern umzogen, reich bewässert vom Rhein und 22 andern Flüssen. Die Bergwerke liefern Silber, Eisen, Blei, verschiedene Steine: Porphyr, Salz in großer Menge. Wild, Geflügel und Fische sind im Ueberfluß vorhanden; man treibt viel Viehzucht. – So von der Natur begünstigt sind die Bewohner noch zu den industriösesten Deutschen zu zählen. Sie führen das Holz ihrer Wälder in vielen tausend Stammen auf dem Rhein nach Holland und in vielen hunderttausend Uhren (Schwarzwälder) nach allen Welttheilen. Fabriken und Manufakturen befinden sich im blühenden Zustande und führen dem kleinen Lande einen nie versiegenden Geldstrom zu. Der Volksstamm ist rein deutsch, rüstig und unternehmend, daher die große Auswanderungslust. Neigung zum gemächlichen Leben findet man hier, wie im ganzen Süden von Deutschland, mehr als anderswo. Die Tafel muß stets mit einigen Gerichten mehr besetzt sein; dagegen ist das geistige, speculative, intellectuelle Leben und Wissen im Ganzen nicht so hoch gesteigert, wie in dem mäßigern Norden.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”