Abweichung oder Deklination der Magnetnadel

Abweichung oder Deklination der Magnetnadel

Abweichung oder Deklination der Magnetnadel. Man sagt im Allgemeinen, das Eine Ende der Magnetnadel zeige stets nach dem Nordpole; streng genommen ist dieß aber nicht wahr. Denn fast an allen Orten der Erde zeigt die Magnetnadel etwas mehr nach Osten oder etwas mehr nach Westen, als gerade nach Norden. Die Entfernung nun des Punktes, nach welchem die Nadel hinzeigt, von dem wahren Nordpunkte, heißt die Abweichung der Magnetnadel. Diese Abweichung ist oft sehr bedeutend, und da nun die Lage der Magnetnadel gegen den Nordpunkt, (namentlich in der Schifffahrt, indem alle Schiffe nach der Magnetnadel gesteuert werden), sehr wichtig ist, so muß man die Größe der Abweichung für jeden Ort der Erde genau zu bestimmen suchen. Dieß ist aber darum schwierig, weil die Abweichung selbst für jeden Ort im Verlaufe der Zeit sich ändert. Zur Beobachtung der Abweichung der Magnetnadel hat man deßwegen eigene Instrumente ersonnen, welche man Deklinationsnadeln. Es scheint also, als würde die Richtung der Magnetnadel nicht sowohl von den eigentlichen Polen der Erde bestimmt, sondern vielmehr durch die Lage von Punkten, welche in der Nähe der Erdpole liegen, diese ihre Lage aber selbst allmälig verändern. Diese Punkte heißen die magnetischen Pole der (s. d. Art.) Manche Naturerscheinungen, namentlich die Nordlichter bringen eine Abweichung der Magnetnadel hervor. Wie groß dieser Einfluß sei, geht z. B. aus der Thatsache hervor, daß man eine Störung der Magnetnadel in Paris bemerkte, als gleichzeitig am 14. Nov. 1820 ein Nordlicht in Petersburg beobachtet wurde.

O. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abweichung — oder Deklination eines Gestirns heißt der Bogen eines die Weltachse enthaltenden Großkreises der Sphäre zwischen dem Gestirn und[51] dem Himmelsäquator. Man unterscheidet nördliche und südliche Abweichung; vgl. Koordinaten am Himmel. –… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abweichung — (Deklination), der Abstand eines Gestirns vom Äquator, gemessen auf dem durch die beiden Weltpole und den Stern gehenden größten Kreis, dem Deklinationskreis; vgl. Himmel. A. auch soviel wie Parallaxe. – Sphärische A. oder Aberration nennt man… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abweichung — Abweichung, Deklination, der Abstand eines Gestirns vom Himmelsäquator, gemessen auf dem durch das Gestirn gelegten Himmelsmeridian. – A. der Magnetnadel, der Winkel zwischen der Richtung einer horizontal drehbaren Magnetnadel und dem geogr.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Deklination — De|kli|na|ti|on 〈f. 20〉 1. 〈Gramm.〉 Abwandlung der Substantive, Adjektive, Pronomen u. Artikel, Bildung der vier Fälle; →a. Beugung (3); → Lexikon der Sprachlehre 2. 〈Astron.〉 Winkelabstand eines Gestirns vom Himmelsäquator 3. 〈Geophys.〉… …   Universal-Lexikon

  • Magnetnadel — Kompass Der Kompass (Plural Kompasse, siehe dazu den entsprechenden Abschnitt; Herkunft: italienisch com passo = das Um Schreiten, der Zirkelweg[1]) ist ein Messgerät zur Bestimmung einer Richtung, z. B. Himmelsrichtungen, Navigations Kurs,… …   Deutsch Wikipedia

  • Deklination (Geographie) — Geographische und magnetische Pole Deklination, auch Missweisung oder Ortsmissweisung (engl. magnetic declination oder variation) genannt, ist der Winkel zwischen geographischer und magnetischer Nordrichtung, die insbesondere bei der Navigation… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdmagnetismus [1] — Erdmagnetismus. Die Erde hat außer der Schwerkraft noch eine zweite Richtkraft, die erdmagnetische Kraft. – Der Magnetismus wurde zuerst an den Eigenschaften des Magneteisensteins erkannt; der Magnetit wird bei längerem Liegen an der Luft… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Mißweisung — der Magnetnadel, soviel wie Abweichung oder Deklination; vgl. Erdmagnetismus, S. 15 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erdmagnetismus — (hierzu die Karten »Erdmagnetismus I u. II«). Die Erde verhält sich wie ein großer Magnet, dessen Nordpol nach S. gewendet ist. Eine horizontal frei schwebende Magnetnadel nimmt überall eine ganz bestimmte Ruhelage ein, derart, daß das eine Ende …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kompass — ( O = (span.) Oest = West) Der Kompass (Plural Kompasse, siehe dazu den entsprechenden Abschnitt; Herkunft: italienisch com passo = das Um Schreiten, der Zirkelweg[1]) ist ein Messgerät zur Bestimmung einer Richtung, z. B. Him …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”