Ballotiren

Ballotiren heißt durch Kugeln, Würfel, Loose u. dergl. über eine Person, oder einen Gegenstand in einer Versammlung abstimmen; die weißen Kugeln sind bejahend, die schwarzen verneinend. Daher Ballotage.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ballotage — (fr., [spr. Ballotahsch ]), Ballotement [spr. Ballot mang], Ballotiren, Abstimmung mittels weißer u. schwarzer Kugeln (Ballotes), erstere zum Ausdruck der Bejahung, letztere als Zeichen der Verneinung; s.u. Abstimmung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schweinschneider, der — Der Schweinschneider, des s, plur. ut nom. sing. derjenige, dessen Geschäft es ist, die Schweine zu schneiden, d.i. durch den Schnitt zu castriren; in einigen Gegenden der Gelzer, Gelzenschneider, der Verheiler, Ballotirer, von ballotiren, die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”