Accent (Musik)

Accent (Musik)

Accent (Musik) heißt in der Tonkunst das Hervorheben einzelner Noten und Figuren beim Vortrage. Es ist der bestimmende Nachdruck, der musikalische Nerv, der außer den übrigen Hilfsmitteln Licht und Schatten in die Tonstücke bringt. Seiner Bedeutung nach ist der Accent dem Rhythmus (s. d.) verwandt und untergeordnet. Accentuirte Töne sind hiernach solche, welche nach der Vorschrift des Tonsetzers beim Vortrage durch kräftigern Anschlag, oder beim Gesange durch eine stärkere Markirung hervorgehoben werden sollen, um so einzelnen Stellen einen größern Nachdruck zu geben.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Accent (Ästhetik) — Accent (Ästhetik). Die Empfindung ist die Mutter des Accentes oder der Betonung in der Musik wie in der Sprache; und die Empfindung oder eigentlich das Gefühl (gebildete Empfindung) bestimmt und beherrscht allein den Accent richtig. Der Accent… …   Damen Conversations Lexikon

  • Accent — die größere Höhe oder Stärke eines Tones in der Aussprache und in der Musik, es gibt also einen Sprachaccent und einen musikalischen Accent. Der Sprachaccent ist Wortaccent oder Redeaccent. In der deutschen Sprache ist der Wortaccent von der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Accent, der — Der Accênt, des es, plur. die e, von dem Lat. Accentus. 1) In der Sprachlehre, überhaupt die Abänderung der Stimme in der Aussprache der Wörter, Sylben und Vocale; ohne Plural. Allein da es mehrere Arten dieser Abänderung gibt, welche man ohne… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ornament (Musik) — Es gibt in der Musik eine Reihe von Verzierungen oder Ornamenten (frz.: agréments). Es handelt sich dabei um Zusätze zum „eigentlichen“ Notentext, meistens in Form spezieller Zeichen. Beim Ausführen der Verzierungen bleibt dem Interpreten ein je… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorschlag (Musik) — Es gibt in der Musik eine Reihe von Verzierungen oder Ornamenten (frz.: agréments). Es handelt sich dabei um Zusätze zum „eigentlichen“ Notentext, meistens in Form spezieller Zeichen. Beim Ausführen der Verzierungen bleibt dem Interpreten ein je… …   Deutsch Wikipedia

  • Verzierung (Musik) — Es gibt bei Musikkompositionen verschiedenste Verzierungen oder Ornamente (frz.: agréments, Annehmlichkeit), mit denen die Hauptnoten eines Stückes abgewandelt werden. Meist sind sie als spezielle Zeichen notiert. Beim Ausführen der Verzierungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcato (Musik) — (Musik), hervorgehoben, hervorstechend, mit stärkerer Betonung, wie im Redevortrag der schärfere Accent. –k …   Damen Conversations Lexikon

  • Minacevole (Musik) — Minacevole (Musik), in der Musik als Vortragsbezeichnung, drohend, trotzig, demnach mit stark markirtem, kurzem Accent. –k …   Damen Conversations Lexikon

  • Vorschlag (Musik) — (ital. appoggiatura), in der Musik die bekannte Verzierungsmanier, wo der Hauptnote eine ganze oder halbe Stufe über oder unter ihr ein Ton vorgesetzt wird. Der lange V. gilt die Hälfte der Hauptnote, von welcher er abgezogen wird; der kurze… …   Damen Conversations Lexikon

  • MUSIC — This article is arranged according to the following outline: introduction written sources of direct and circumstantial evidence the material relics and iconography notated sources oral tradition archives and important collections of jewish music… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”