Beatrix, Gemahlin Friedrich I.

Beatrix, Gemahlin Friedrich I., Tochter des Grafen Reineld von Burgund und zweite Gemahlin Kaiser Friedrich's des Ersten, Barbarossa genannt, wurde mit ihm im Jahr 1156 vermählt. Sie hatte den Kaiser zu der schweren und hartnäckigen Belagerung begleitet, durch welche er die widerspenstigen Mailänder zu überwältigen und zu züchtigen suchte. Als die Stadt nun endlich erobert war, trug sie Verlangen, sich innerhalb derselben umzusehen. Doch schwer mußte sie diese Neugierde büßen, denn das empörte Volk, das zwar äußerlich bezwungen, aber in seinen Gesinnungen nicht verändert war, schien der überraschenden Erscheinung der Kaiserin nur die gehässige Deutung unterzulegen, als sei sie gekommen, sich schadenfroh an seinem Elend zu weiden. Man ergriff sie daher mit rauher Hand, setzte sie rückwärts auf einen Esel, dessen Schweif man ihr als Zügel bot, und führte sie in dieser kläglichen Gestalt als ein Gegenstand der grimmigsten Erbitterung und der Beschimpfung von Straße zu Straße. Friedrich Barbarossa rächte diese Beleidigung, indem er Mailand bis auf den Grund zerstören, und die Stätte, wo es gestanden, mit Salz bestreuen ließ.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich [1] — Friedrich (lat. Friderīcus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, bedeutet der starke Schutz. I Regierende Fürsten: A) Deutsche Kaiser: 1) F. I., genannt der Rothbart (Barbaross), ein Hohenstaufe, Sohn des Herzogs F. des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Friedrich [1] — Friedrich (mittelhochd. Friderîch, »Friedensfürst«, lat. Fridericus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, Name zahlreicher Fürsten. [Römisch deutsche Kaiser und Könige.] 1) F. I., Barbarossa, »der Rotbart«, als Herzog von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beatrix von Portugal — (portugiesisch Beatriz; auch Brites genannt; * wohl Februar 1373[1] in Coimbra; † nach 1409) war als Gattin des kastilischen Königs Johann I. von 1383 bis 1390 Königin von Kastilien und León. Leben Beatrix war die einzige Tochter des… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich II. (HRR) — Friedrich II. mit seinem Falken. Aus seinem Buch „De arte venandi cum avibus“ („Über die Kunst, mit Vögeln zu jagen“), Biblioteca Apostolica Vaticana, Rom (Pal. lat. 1071, fol. 1v, Süditalien/Sizilien 1258 1266) Friedrich II. (* 26. Dezember 1194 …   Deutsch Wikipedia

  • Beātrix — (lat. d.i. die Beseligende, ital. Beatrice [spr. Beatrihische], weiblicher Vorname. Merkwürdig sind: I. Heilige. 1) Sta. B., Schwester des St. Simplicius u. Faustinus, Märtyrin um 287; Tag: der 29. Juli. 2) Sta. B., Schwester der Sta. Clara; Tag …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Friedrich — I Friedrich   [althochdeutsch fridu »Schutz«, »Sicherheit«, »Friede« und rihhi »mächtig«, »Herrscher«], Herrscher:    Heiliges Röm. Reich:    1) Friedrich I. Barbarọssa (»Rotbart«; wegen seines rotblonden Bartwuchses), Römischer König (1152),… …   Universal-Lexikon

  • Beatrix — Beatrix,   Herrscherinnen:    Heiliges Röm. Reich:    1) Beatrix von Burgụnd, zweite Frau Kaiser Friedrichs I., ✝ 15. 11. 1184; Erbin des Pfalzgrafen Rainald III. von Burgund. Durch seine Heirat (1156 in Würzburg) mit Beatrix verschaffte… …   Universal-Lexikon

  • Beatrix — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich III. (Pfalz) — Kurfürst Friedrich III. von der Pfalz Friedrich III. von der Pfalz, der Fromme (* 14. Februar 1515 in Simmern; † 26. Oktober (nach anderen Quellen: 24. Oktober) 1576 in Heidelberg) aus der Familie der Wittelsbacher war Pfalzgraf von Simmern… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp I. (Spanien) — Philipp I. genannt der Schöne Philipp I. von Kastilien, genannt der Schöne (span.: Felipe el Hermoso, * 22. Juli 1478 in Brügge; † 25. September 1506 in Burgos), war der erste Habsburger, der in Spanien König wurde und kurzfristig über Kastilien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”