Birne

Birne

Birne, die Frucht, unterscheidet sich vom Apfel durch ihre länglichere Form und größere Süßigkeit, und gehört in das Geschlecht des Kernobstes. Eine für die Haushaltung sehr nützliche Obstgattung, welche den meisten Zuckerstoff enthält. Man genießt sie frisch, gekocht, getrocknet, gebacken, eingemacht, als Birnsaft, Birnsyrup, Birnmost und Birnwein. Außer der gewöhnlichen Abtheilung in wilde Birnen (sogenannte Holzbirnen, nur zur Viehmast anwendbar) und cultivirte Birnen, zerfällt letztere Gattung in drei Hauptarten, welche jede wieder eine Menge Unterabtheilungen haben. Man nennt sie nämlich nach der Zeit ihrer Reise Sommerbirnen, Herbstbirnen und Winterbirnen. Erstere Sorte, zu welcher die Muscatellerbirn, Prinzenbirn, Margarethenbirn, u. m. a. gehören, reisen vom Juli bis Anfang Septembers, haben ein zartes, weißes Fleisch, viel Saft, eine dünne, theils grüne, theils gelbe und rothe Schale und einen angenehmen Geschmack. Die Herbstbirnen kommen etwas später und dauern bis zum October. In diese Klasse gehören die Ambrette, poire blanc und poire gris, die Herbstbergamotte u. s. w., eigentlich die vorzüglichsten Sorten, die am meisten Süßigkeit, Aroma und Saft haben. Endlich die Winterbirnen, bestehend aus Winterbergamotten, St. Germain, bon chrétien u. m. a. Hierher gehört auch die beste Kochbirne, Krebsbirn, wegen ihrer beim Kochen dunkelroth werdenden Farbe so genannt. Der wilde Birnbaum, von welchem alle andern Arten, über 1300 an der Zahl, abstammen, erreicht eine Höhe von 100, eine Dicke von 3 Fuß und ein Alter von 100 Jahren. Durch Oculiren und Vermischen des Samenstaubs werden die verschiedenen Arten hervorgebracht, auch aus Kernen junge Bäume gezogen, die man nach zwei Jahren versetzen muß. Die Blüthe des Birnbaums ist weiß in Büscheln und Bouqucis, und kommt Ende Aprils. Als das eigentliche ursprüngliche Vaterland des Birnbaums nennt man Aegypten, Syrien, überhaupt Kleinasien, von wo er durch die Griechen und Römer nach Europa gebracht worden sein soll. Da man jedoch in diesen Gegenden fast gar keinen wilden Birnbaum findet, ist es wahrscheinlich, daß er vom Anfang an einheimisch in Europa gewesen. Das Birnbaumholz gehört zu den nutzbarsten Holzarten. Es dient als Brennholz, als Bauholz, und die veredelten Sorten zu Tischlerarbeit.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birne — Birne: Im Gegensatz zum Namen des Apfels ist der germ. Name der Birne nicht bewahrt: Mhd. bir‹e›, ahd. bira beruht auf vlat. pira, das erst nach der hochd. Lautverschiebung von Mönchen in Süddeutschland übernommen wurde und auf lat. pirum »Birne« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Birne — Sf std. (11. Jh., pirpaum 8. Jh., Form 17. Jh.), mhd. bir(e), ahd. bira, pira Entlehnung. Entlehnt aus l. pira f., pirum n. Birne . Das lateinische Wort wird mit der Sache entlehnt, d.h. mit der Kenntnis der Gartenbirne. Wie die schon zuvor… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Birne — Birne, so v.w. Birn …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Birne — Birne, s. Birnbaum …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Birne — Birne, Birnbaum, Obstbaum der Pflanzengattg. Pirus (s.d.). Der wilde Birnbaum (Pirus commūnis L. oder Achras Gaertn.), mit kleinen, sauren, holzigen Früchten (Holzbirnen), Pirus eleagnifolĭa Pall. (ölbaumblättriger Birnbaum), Kleinasien u.a. sind …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Birne — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Dies sind Äpfel und Birnen aus unserem eigenen Garten. • Magst du Birnen oder Äpfel lieber? …   Deutsch Wörterbuch

  • Birne — Birnen Kultur Birne (Pyrus communis), Illustration Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosale …   Deutsch Wikipedia

  • Birne — 1. Auf eine Birn ein Trunk. Span.: Sobre peras vino bebas, y sea tanto que naden ellas. (Bohn I, 258.) 2. Aus der Birn n wird no koh Pappe. (Oberlausitz.) Um eitle Hoffnungen oder Drohungen zu bezeichnen. Den Ton auf der. 3. Birnen, die zu streng …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Birne — Haupt; Rübe (umgangssprachlich); Caput (fachsprachlich); Kopf; Denkzentrum; Denkapparat; Schädel (umgangssprachlich); Leuchtmittel ( …   Universal-Lexikon

  • Birne — Die Birne ist neben dem ⇨ Apfel in Sprichwörtern und Redensarten sehr beliebt. Die Birnen satt (dicke) haben: genug von einer Sache haben, ihrer überdrüssig sein. Eine Variante dieser Redensart kennt schon Hans Sachs: »Ich hab der biren gnunck«;… …   Das Wörterbuch der Idiome

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”