Blanchiren (Kochkunst)

Blanchiren (Kochkunst), (Kochkst.) heißt Fleisch auf Kohlen in siedendem Wasser aufwallen lassen, um es hernach zu spicken. Die Franzosen nennen blanchirte Gerichte solche, in welchen die thierische Gallerte die Hauptsache ist, und verstehen unter Blanc-manger eine Zubereitung von gallertartiger Consistenz, versetzt mit Zucker und süßen Mandeln, oder auch eine durch Kochen aus Geflügel und Kalbsfüßen erlangte Gallerte, die mit Mandeln, Zucker und Gewürz vermischt wird.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”