anfahren


anfahren

anfahren, I) v. intr.: 1) sich fahrend einem Orte nähern, zu ihm gelangen: advehi curru (zu Wagen) od. navi (zu Schiffe). – von Schiffen, s. landen. – 2) im Fahren an etwas stoßen: allidi ad alqd. – II) v. tr.: 1) etwas [103] herbeifahren, herzuführen: advehere; subvehere. – 2) mit Worten jmd. angreifen, s. anlassen no. I, 2. – Anfahren, das, I) intr. z. B. das A. ans Ufer, appulsus litoris. – II) tr.: 1) das Herbeifahren: advectio; subvectio. – 2) das Anlassen mit Worten: invectio. Anfahrt, die, aditus. accessus. – die A. ans Ufer, appulsus litoris.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anfahren — Anfahren, verb. irreg. (S. Fahren,) welches in gedoppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte seyn. 1) Den Anfang machen zu fahren, besonders in der Sprache der Bergleute, an seine Arbeit gehen, und zwar so wohl an die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anfahren — V. (Mittelstufe) anfangen zu fahren (von einem Fahrzeug) Synonyme: losfahren, starten Beispiel: Der Zug fährt langsam an. anfahren V. (Mittelstufe) jmdn. fahrend, mit einem Fahrzeug verletzen Beispiele: Er hat einen Radfahrer angefahren. Sie… …   Extremes Deutsch

  • Anfahren [1] — Anfahren, im Bergbau s.v.w. sich in der Grube zur Arbeit begeben (s. Fahrung), wird aber auch allgemeiner gebraucht in der Bedeutung: beim Bergbau als Arbeiter beschäftigt sein. – Die Anfahrt ist der beim Anfahren[195] zurückgelegte Weg,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Anfahren — Anfahren, 1) (Bergb.), an die Arbeit gehen, bes. in die Gruben einsteigen; 2) (Feldb.), einen ungepflügten Acker durch Furchen mit Pflug od. Hacke in Beete theilen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anfahren — Anfahren, im Bergwesen sich in eine Grube begeben, auch das Erreichen oder Angreifen von Lagerstätten nutzbarer Mineralien. S. auch Birschen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anfahren [2] — Anfahren eines Eisenbahnzuges, s. Eisenbahnbetrieb …   Lexikon der gesamten Technik

  • Anfahren — Anfahren, als Zeitwort (to start; démarrer; mettere in marcia) umfaßt alle vom Lokomotivführer nach erfolgtem Abfahrtsignal vor zunehmenden Handhabungen zur Ingangsetzung des Zuges (s. Fahrdienst); als Hauptwort (starting; démarrage; avviamento)… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • anfahren — abfahren; losfahren * * * an|fah|ren [ anfa:rən], fährt an, fuhr an, angefahren: 1. <itr.; ist zu fahren beginnen: das Auto fuhr langsam an. Syn.: ↑ anrollen, ↑ anziehen, ↑ starten. 2. ☆ angefahren kommen (u …   Universal-Lexikon

  • anfahren — ạn·fah·ren [Vt] (hat) 1 jemanden anfahren jemanden mit einem Fahrzeug streifen und dadurch verletzen: Nachts wurde ein Radfahrer, der ohne Licht fuhr, angefahren 2 etwas anfahren etwas mit einem Fahrzeug liefern <Lebensmittel, Möbel… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • anfahren — 1. abfahren, sich in Bewegung setzen, losfahren, starten, zu fahren beginnen. 2. angefahren kommen, heranfahren, herankommen, näher kommen, sich nähern, vorfahren. 3. anlaufen, ansteuern, die Richtung einschlagen, Kurs/Richtung nehmen, zufahren,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Anfahren — įsuka statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. acceleration; speed up vok. Anfahren, n; Anlauf, m; Durchgehen, n; Hochlauf, m rus. разгон, m pranc. accélération, f; emballement, m; mise en vitesse, f …   Automatikos terminų žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.