anfüllen


anfüllen

anfüllen, implere (im allg., etw. Leeres, Hohles voll machen). – explere (ausfüllen, so daß inwendig nichts leer bleibt od. fehlt). – complere (vollfüllen, ganz anfüllen, so daß die Anfüllung bis an die obersten Teile reicht und vollständig ist). – replere (wieder anfüllen u. gehörig, bis oben voll machen, -anfüllen). – opplere (durch Anfüllung eine Oberfläche [109] bedecken; auch etwas bis oben heran so anfüllen, daß nichts weiter hineingeht, vollpfropfen). – refercire (vollstopfen); alle bei Ang. womit? mit Abl., impl. auch mit Genet. der Sache, compl. u. repl. auch mit Genet. der Pers. – cumulare alqd alqā re (überhäufen). – plene infundere (bis oben voll gießen, z. B. vasa). – sich mit Speisen a., se ingurgitare cibis.angefüllt, auch plenus absol. oder mit Genet. (= mit etw., z. B. crumina plena assium: u. plenusvini [v. Pers.]).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anfüllen — Anfüllen, verb. reg. act. bis oben an voll machen. Ein Gefäß mit Wasser anfüllen. Der Feind füllte den Graben mit Leichen an. Seine Kasten anfüllen. Sich anfüllen, mit Speise und Trank. Die Stadt mit Einwohnern anfüllen. Alle Winkel sind mit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anfüllen — anfüllen:⇨füllen(I,1) anfüllen→füllen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anfüllen — V. (Aufbaustufe) etw. mit etw. voll machen, etw. mit etw. vollständig füllen Beispiele: Ihre Tasche war mit Flugblättern angefüllt. Das Buch ist mit Notizen angefüllt …   Extremes Deutsch

  • anfüllen — ạn·fül·len (hat) [Vt] etwas (mit etwas) anfüllen etwas vollständig mit etwas füllen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • anfüllen — vollpropfen (umgangssprachlich); vollstopfen; spicken; zumüllen (umgangssprachlich) * * * ạn||fül|len 〈V. tr.; hat〉 ganz füllen, vollfüllen * * * ạn|fül|len <sw. V.; hat: vollständig mit etw. füllen: eine Grube mit Abfällen a.; …   Universal-Lexikon

  • anfüllen — aanfölle …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • anfüllen — ạn|fül|len; wir füllen den Graben mit Erde an …   Die deutsche Rechtschreibung

  • füllen — 1. a) auffüllen, ausfüllen, befüllen, betanken, vollgießen, vollschenken, vollschütten; (ugs.): vollmachen; (bes. Bergmannsspr.): verfüllen. b) ausfüllen, ausstopfen, bestücken, [voll]stopfen; (bayr., österr. ugs.): ausschoppen. c) ausgipsen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • fulljan — *fulljan, *fulnjan germ., schwach. Verb: nhd. füllen, anfüllen, erfüllen; ne. fill (Verb); Rekontruktionsbasis: got., an., ae., afries., anfrk., as., ahd.; Hinweis: s. *fulla ; …   Germanisches Wörterbuch

  • Beschotterung [1] — Beschotterung, die Befestigung der Oberfläche der Kunststraßen durch kleingeschlagene Steine (Schotter). Sind Schottermaterialien (s. Schotter) von Gesteinen ungleicher Güte für die Bildung der Straßenoberfläche von Steinschlagbahnen zu benutzen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Erfüllen — Erfüllen, verb. reg. act. voll machen, anfüllen, ausfüllen. 1. In der eigentlichen und weitern Bedeutung des Wortes voll, für anfüllen, in welcher es doch im Oberdeutschen am häufigsten vorkommt, aus welcher Mundart es auch in die Deutsche Bibel… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.