angehen


angehen

angehen, I) v. tr.: 1) sich einem nähern, um ihn zu fragen, zu bitten etc.: adire alqm od. ad alqm, wegen etwas, de alqa re. aggredi alqm. convenire alqm (zu jmd. hingehen, um ihn um etwas zu bitten, zu fragen etc.). – appellare, compellare alqm, wegen etwas, de alqa re, appell. auch mit folg. ut u. Konj. (bittend, ersuchend jmd. ansprechen; dann auch = gerichtlich angehen, verklagen). – jmd. brieflich, schriftlich a., alqm per epistulam, scripto adire: jmd. mit Bitten a., alqm precibus aggredi; precibus fatigare alqm (zudringlich); schriftlich, ah alqo per litteras precibus petere, ut etc. – 2) in Verbindung, Verwandtschaft stehen: a) v. Pers., s. verwandt (sein). – b) v. Sachen = betreffen, pertinere, pervenire ad alqm (auf jmd. Einfluß haben, jmd. treffen, ihm nützen od. schaden). – spectare ad alqm (auf jmd. hinzielen). – attinere ad alqm (auf jmd. Bezug haben, immer nur in der dritten Person; dah. quod ad me attinet, was mich angeht, -anlangt). – es geht dich an, res tua agitur; res ad te spectat; de te fabula narratur (es ist von dir die Rede): was geht es mich an? quid ad me? quid mihi cum illa re? quid id meā interest od. refert? (was sur ein Interesse hat es für mich?: es geht mich nichts an, id nihil ad me attinet; id meā nihil refert od. interest: dies geht uns hier nichts an, eā re nihil hoc loco utimur: was [112] geht das die Sache an? quid hoc ad rem? – II) v. intr.: 1) anfangen, den Anfang nehmen: a) übh.: incipere; initium capere. – das Treffen geht an, proelium incipitur od. committitur: die Nacht geht an, nox appetit: mit angehendem Frühling etc., ineunte od. inito vere (s. »Anfang« den Untersch.): ein angehender Soldat, Schüler, tiro: ein angehender Jüngling, adulescentulus; puer sive iam adulescens; puero quam iuveni propior: etwas angehen lassen, s. anfangen. – b) insbes., anfangen zu brennen: ardescere. exardescere (in Brand geraten, vom Feuer). – aduri (versengt werden, von Speisen, Brot). – ignem od. flammas concipere. ignem comprehendere (Feuer fangen, von brennbaren Stoffen, Gebäuden u. dgl.). – flammis comprehendi od. corripi (von den Flammen ergriffen werden, von Gebäuden). – angegangen sein, auch ardere (brennen); flagrare (lichterloh brennen; beide z. B. von einem Hause); beide mit dem Zus. incendio, wenn das Feuer angelegt ist. – 2) gestattet, möglich, erträglich sein, fieri od. ferri posse licet (möglich, gestattet sein). – tolerari posse. tolerabilem esse (erträglich sein): es geht an, daß etc., copia est, ut etc.: wie geht das an? quī potest?: beides ging nicht an, neutrum fas erat.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angehen — Angehen, verb. irreg. neutr. (S. Gehen,) welches das Hülfswort seyn erfordert. 1. An etwas gehen, sich einer Sache gehend nähern, hinan gehen. So wohl, 1) Eigentlich, besonders mit dem Nebenbegriffe des Angreifens, und der vierten Endung der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • angehen — V. (Mittelstufe) jmds. Angelegenheit sein, jmdn. betreffen Beispiele: Das geht mich überhaupt nichts an. Es geht uns nichts an, was du in deiner Freizeit machst. angehen V. (Aufbaustufe) ugs.: zu leuchten beginnen, Helligkeit verbreiten Beispiel …   Extremes Deutsch

  • Angehen — Angehen, 1) (Jagdw.), auf Wild stoßen; 2) (Fechik.), A. an die Klinge, s. Fechtkunst; 3) (Seew.), die vorgeschriebene Linie verlassen, um einen od. mehrere Häfen od. Zwischenplätze anzugehen. Es darf dies jedoch nur dann geschehen, wenn es… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Angehen — mit der Maschine, auf Schiffen die Maschine in Betrieb setzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • angehen — ↑ gehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • angehen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • betreffen Bsp.: • Betrifft das uns? …   Deutsch Wörterbuch

  • angehen — berühren; betreffen; wirken auf; in Zusammenhang stehen mit; beeinflussen; tangieren; adressieren; befassen (mit); in Angriff nehmen; behandeln * * * an|ge|hen [ ange:ən], ging an, angegangen: 1. <tr.; …   Universal-Lexikon

  • angehen — ạn·ge·hen [Vt] 1 jemanden / etwas angehen (hat / südd (A) (CH) ist) jemanden / etwas angreifen, hart attackieren: Er ging seinen Gegenspieler ungewöhnlich hart an 2 etwas angehen (hat / südd (A) (CH) ist) anfangen, etwas zu behandeln, etwas zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Angehen — 1. Das geht (ging) an, sagte die alte Frau, als ihr Rock lichterloh brannte. 2. Dat ging an, saed dumm Jürgen, n Schilling un ne Schnäd Brot. 3. Es geht dich auch an, wenn deines Nachbars Haus brennt. Lat.: Tua res agitur paries cum proximus… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Angehen — Adriaen Brouwer: Kartenspieler mit Kiebitzen (Gemälde um 1630) Adriaen Br …   Deutsch Wikipedia

  • angehen — 1. anfangen, anlaufen, beginnen, einsetzen, in Gang kommen, starten; (geh.): anbrechen, anheben, seinen Anfang nehmen; (ugs.): losgehen. 2. anbrennen, sich entzünden, zu brennen/zu leuchten beginnen. 3. anwachsen, anwurzeln, einwachsen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.