Band [1]

1. Band, das, I) das, womit etwas gebunden, umwunden, festgehalten etc. wird, a) eig., im Plur. die Bänder:vinculum. – ligamentum (was etwas sestyält, auch Verband). – copula (um etwas zusammenzubinden). – redimiculum (womit etwas umwunden wird, als Haar-, Stirnband). – armilla (Armband, Armspange der Menschen: mit einem solchen versehen, armillatus). – fascia (Ver. band für Wunden). – taenia. fascia (schmaler Streifen Zeug zu Stirn- u. Haarbändern). – lemniscus (z. B. an den Kränzen). – nodus (der Knoten am Gelenke etc. tierischer Körper, z. B. nodus oder nodi linguae: u. nodi articulorum). – commissurae (die Bänder der Glieder). – b) uneig., alles, wodurch etwas ver. bunden wird, im Plur. die Bande:vinculum. – nodus. copula (der Freundschaft u. Liebe). – coagulum (Bindemittel zwischen zweien); verb. vinculum coagulumque (z. B. animi atque amoris). – das (gemeinschaftliche) B. der Sprache, commercium linguae: ein heiliges Band, religiöse Bande, religio: das B. der Freundschaft allmählich lockern, amicitiam sensim diluere (Ggstz. repente praecīdere): die Bande des Blutes verbinden uns, sanguinis iura nos coniungunt: ein engeres Band besteht zwischen Verwandten, artior colligatio est societatis propinq uorum. – II) womit jmd. gefesselt wird, im Plur. die Bande:vinculum (Fessel). – compes (Fußfessel; beide auch uneig.). – catena (Kette). – in Ketten u. Bande werfen, in vincula mittere, conicere; [325] vinculis astringere: in K. u. B. liegen, esse in vinculis; esse in vinculis et catenis; vinculis, compedibus astrictum esse: jmd. aus Ketten u. Banden befreien, vinculis alqm liberare: der Bande ledig, vinculis exsolutus: wie von Banden, velut vinculis od. frenis exsolutus. – Uneig., den Banden des Körpers, den irdischen Banden entfliehen, e vinculis corporis evolare: von den irdischen B. befreit, corpore solutus.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Band [1] — Band, das Produkt der Karden, der Wattenmaschinen und der Streckmaschinen, s. Baumwollspinnerei, Flachsspinnerei. – Band, Gewebe, s. Bandstuhl, Weberei. – Band, in der Ornamentik, als Holzverbindung, Beschlag, s. Bänder …   Lexikon der gesamten Technik

  • Band [1] — Band (das B., in der Mehrzahl die Bänder), 1) Gewebe aus Zwirn, Wolle, Seide od. Gold u. Silberfäden von verschiedener Farbe u. Breite, doch bedeutend länger als breit, zum Binden, zu Besetzungen u. allerlei Verzierungen angewendet, selten unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Band [1] — Band, s. Bandweberei …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Band [1] — Band, in Riga Maß für Stückgüter, = 30 Stück, eine Tonne Butter oder Schmalz, in Hamburg = 224, in Bremen = 220 Pfd …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blaues Band [1] — Blaues Band, Schmetterling, ist Papilio Maeander …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Band III — is the name of a radio frequency range within the very high frequency part of the electromagnetic spectrum.Band III ranges from 174 to 230 MHz, and it is primarily used for radio and television broadcasting.TelevisionNorth AmericaThe band is… …   Wikipedia

  • 1. Westfälisches Kürassier-Regiment — 1. und 2. westfälisches Kürassier Regiment, Uniform um 1809 und 1812 (nach Knoetel). Die Landschaft im Hintergrund könnte an die Burgruine Arnstein bei Aschersleben erinnern. Das erste (königlich) westfälische Kürassierregiment war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Heidenheim — 1846 Voller Name 1. Fussballclub Heidenheim 1846 e.V. Gegründet 14. August 1846 (Turngemeinde Heidenheim) 1. Januar 2007 (1. FC Heidenheim) …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Heidenheim 1846 — Voller Name 1. Fussballclub Heidenheim 1846 e.V. Gegründet 14. August 1846 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Neukölln — Voller Name 1. Fußball Club Neukölln 1895 e.V. Gegründet 15. Juni 1895 Stadion Hertzbergplatz …   Deutsch Wikipedia

  • Band [2] — Band, 1) (Bauw.), ein Stück Holz, welches in schräger Richtung zur Verbindung zweier, parallel über od. senkrecht auf einander liegender Hölzer dient u. mit diesen verzapft u. überlattet ist; 2) eiserner Beschlag, bes. an Thüren, Laden u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”