anhalten


anhalten

anhalten, I) v. tr.: 1) daneben, an etwas halten: a) eig.: admovere alci rei od. ad alqd (übh. nach etwas hinbringen, -halten, z. B. ad ignem). – apponere ad alqd (an etwas legen, z. B. manum ad os). – b) uneig., zu etwas anhalten, hortari. adhortsri (ermahnen). – impellere. compellere (antreiben); alle ad alqd. – assuefacere alci rei od. mit Infin. (an etwas gewöhnen, z. B. filiam lanificio: u. neptes vestem conficere). – cogere ad od. in alqd od. m. Infin. (zu etw. nötigen). – 2) festhalten, zurückhalten; inhibere (aufhalten). – retinere (zurückhalten, einhalten). – sustinere (machen, daß etw. stillsteht). – die Zügel a., frenos inhibere; habenas adducere (anziehen): jmd. auf der Flucht a., ex fuga alqm retrahere: den Atem a., spiritum retinere; animam comprimere: die Reisenden a. (auf der Landstraße), viatores etiam invitos consistere cogere. – dah. prägn. = verhaften, comprehendere. – 3) sich an etw. od. an jmd. anhalten, d. i. festhalten: inniti alqā re od. alqo (sich auf etwas od. jmd. stützen). – manibus amplecti alqd od. alqm (mit den Händen etwas od. jmd. umfassen, z. B. saxa). – sublevari od. se sublevare alqā re (sich an od. durch etwas aufrecht erhalten, z. B. equorum iubis). – II) v. intr.: 1) stillstehen, innehalten: consistere. subsistere (Halt machen, verweilen). – sustinere currum (mit dem Wagen stillhalten). – equum od. equos retinere od. sustinere (mit. dem Pferde od. mit den Pferden stillhalten). – intermittere laborem. cessare ab opere (bei der Arbeit a.). – auf der Flucht a., sistere fugam. – 2) fortfahren: a) fortdauern, tenere (sich im Gange halten, währen). – non remittere (nichtnachlassen, z. B. v. Regen). – der Regen hielt die ganze Nacht an, imber continens tenuit per totam noctem. – b) nicht ablassen, etwas zu tun, non desistere. – 3) um etwas anhalten (ansuchen, nachsuchen), petere alqd ab alqo. – rogare alqd, bei jmd., alqm od. ab alqo (um etw. anfragend bitten, ersuchen, sich etw. als eine Gnade ausbitten). – dringend um etwas a., implorare et exposcere alqd; flagitare oder efflagitare alqm [120] alqd (dringend bei jmd. anh., jmd. ersuchen). – bei einem für jmd. um etw. a., ab alqo alqd alci petere. – um ein Amt (eine Stelle) a., munus rogare, petere, auch bl. petere (rog. vorläufig, pet. förmlich); ambire. prensare (sich die zur Erlangung eines Amtes nötigen Stimmen sammeln, indem man im Volke umhergeht, den Leuten die Hände drückt etc.; beide absol. od. mit Akkus. der Pers., bei der man anhält): zum ersten Male um ein Amt (eine Stelle) a., ad rem publicam accedere; rem publicam capessere: um eine Stelle anhalten (v. zweien etc.), unum locum petere. – um ein Mädchen a., virginem sibi petere in matrimonium; auch bl. virginem petere; virginem sibi poscere od. expetere.Anhalten, das, I) tr. nach »anhalten no. I, 1, b«: hortatio. adhortatio (das Antreiben, Ermahnen). – II) intr.: 1) nach »anhalten no. II, 1«: retentio (das Innehalten mit den Pferden, z. B. aurigae). – 2) nach no. II, 2: continuatio (die Fortdauer, z. B. imbrium). – 3) nach no. II, 3: petitio (das Nachsuchen, auch um ein Amt). – rogatio (das bittende Ersuchen). – ambitio. prensatio (Bewerbung um ein Amt).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anhalten — Anhalten, verb. irreg. (S. Halten,) welches auf gedoppelte Art üblich ist. I. Als ein Activum, und da bedeutet es, 1. Eine Sache an die Seitenfläche der andern halten. Ein Bret an das andere anhalten. Das Lineal fest an die Tafel anhalten. Im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anhalten — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. zum Stehen bringen Synonym: stoppen Beispiele: Er hat ein Taxi angehalten und ließ sich zum Bahnhof fahren. Der Wagen hat vor der Schule angehalten. anhalten V. (Aufbaustufe) jmdn. zu einem bestimmten Verhalten… …   Extremes Deutsch

  • Anhalten — bezeichnet: die Fortdauer einer Situation oder eines Zustands die Unterbrechung eines Vorgangs, siehe Pause Siehe auch: Freiheitsbeschränkung durch Anhaltung Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Anhalten — eines Eisenbahnzuges, s. Eisenbahnbetrieb …   Lexikon der gesamten Technik

  • anhalten — anhalten, Anhalter, Anhaltspunkt ↑ halten …   Das Herkunftswörterbuch

  • anhalten — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • aufhören Bsp.: • Jack hält an der Wakefield Road Nummer 23 an. • Hör auf zu rauchen! …   Deutsch Wörterbuch

  • anhalten — verzögern; behindern; aufhalten; rufen (Taxi); herbeiwinken; auffordern; einladen; bitten; nicht fortsetzen; aufhören; streichen; …   Universal-Lexikon

  • anhalten — 1. a) abstoppen, aufhalten, bremsen, stoppen, zum Halten/Stehen/Stillstand bringen, zurückhalten. b) abbremsen, abstoppen, halten, haltmachen, stehen bleiben, stoppen, zum Stehen kommen. 2. anleiten, anweisen, bringen, erziehen, lehren; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anhalten — ạn·hal·ten (hat) [Vt] 1 jemanden / etwas anhalten jemanden / etwas (auf seinem Weg, in seiner Bewegung) dazu zwingen, stehen zu bleiben: ein Auto, die Uhr anhalten 2 die Luft / den Atem anhalten absichtlich längere Zeit nicht atmen 3 jemanden zu …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Anhalten — trukmė statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. duration; length; time vok. Anhalten, n; Dauer, f; Zeit, f; Zeitdauer, f rus. время, n; длительность, f; продолжительность, f pranc. durée, f; temps, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Anhalten — 1. Anholn deit krign. (Oldenburg.) 2. Anholn geit vör t krign. (Oldenburg.) 3. Halt an, so bekommst (überholst) du einen Mann. 4. Wer nicht anhält im Studiren, wird die Gelehrtenbank nicht zieren. 5. Wer sich gut anhält, fällt nicht leicht. It.:… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.