anhetzen


anhetzen

anhetzen, die Hunde auf jmd., instigare canes in alqm (gegen jmd. anreizen); canes immittere in alqm (gegen jmd. losschicken). – Uneig. = anreizen, concitare; incitare; instigare.Anhetzen, das, instigatio.Anhetzer, instigator.Anhetzerin, instigatrix.Anhetzung, die, instigatio.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anhetzen — Anhêtzen, verb. reg. act. 1) Anfangen zu hetzen, d.i. zu jagen. So bedeutet bey den Jägern, ein Wildpret anhetzen, so viel als anfangen, es zu verfolgen. 2) An etwas hetzen; und zwar, (1) eigentlich. Einen Hund anhetzen, an einen Menschen, oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anhetzen — anhetzen:1.⇨antreiben(1)–2.angehetztkommen:⇨anlaufen(9) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anhetzen — ạn|het|zen <sw. V.; ist (ugs.): in großer Hast, erschöpft, atemlos herankommen: da vorne hetzt er an; <meist im 2. Part. in Verbindung mit »kommen«:> jeden Morgen kommt er als Letzter angehetzt. * * * ạn|het|zen <sw. V.; ist (ugs.) …   Universal-Lexikon

  • angehetzt — ạn|ge|hetzt: ↑ anhetzen. * * * ạn|ge|hetzt: ↑anhetzen …   Universal-Lexikon

  • Freimaurerei — Freimaurerei, eine unter eigenen Formen bestehende Gesellschaft, die zunächst in England als ein bereits gebildeter Verein öffentlich bekannt wurde u. von da aus sich in Kurzem durch einen großen Theil der Welt verbreitete. I. Die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anlassen (1) — 1. Anlassen, verb. irreg. act. (S. Lassen,) welches in seinen meisten Bedeutungen sehr elliptisch ist, und ein anderes Verbum voraus setzet. Es wird gebraucht, 1. In eigentlicher Bedeutung, für anbehalten lassen. Ich will ihm den Rock immer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Frisch — Frísch, er, este, adj. et adv. 1. Eigentlich, kühl, ein wenig kalt. Das Wasser ist ganz frisch, kühl. Frische Luft schöpfen. Ein frischer Keller, in welchem es kühl ist. Ein frischer Trunk. Es ist heute ganz frisch, ein wenig kalt. Nieders. frisk …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gäschen — Gschen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, welches den Schall nachahmet, welchen ein flüssiger Körper im Aufbrausen macht, und im gemeinen Leben auch jeschen, gischen lautet. Das Bier gäscht, wenn es gähret, noch mehr aber, wenn es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hetzen — Hêtzen, verb. reg. so wohl eilen als eilen machen, die Bewegung einer Person oder Sache beschleunigen, in welcher weitesten und eigentlichen Bedeutung es aber großen Theils veraltet ist. Es ist, I. Ein Neutrum, welches vermuthlich das Hülfswort… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schieren — Schieren, verb. reg. act. welches auch nur in den gemein Sprecharten üblich ist. 1) Als ein Factitivum von dem Neutro scheren, den Ort schnell verändern, ist schieren, so wie schüren, scherchen und schirchen, in den gemeinen Sprecharten, die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Getreidefeld — * In dem Getreidefeld kann man auf dreissig Schritte eine Laus anhetzen. (Litauen.) – Frischbier2, 1258. Wenn das Getreide sehr dünn steht …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.