belegen [1]


belegen [1]

1. belegen, I) eig.: tegere. contegere. integere (bedecken, überdecken). – consternere (darüberbreiten, darüber hinlegen, z. B. alqd caespitibus). – operire. cooperire (ganz zudecken, so daß nichts mehr davon zu sehen ist, z. B. eine Tafel, eine Straße mit Geld). – inducere (überziehen, z. B. parietes marmore). – velare (verhüllen). – vestire (gleichs. bekleiden, zum Schmuck b.). – eine Stadt mit Truppen b., copias in oppido collocare. – II) übtr.: 1) auflegen, zuteilen: imponere alci alqd (z. B. agris vectigal: u. alci nomen; vgl. »Name«). – afficere alqm alqā re (jmd. mit etw. belegen = jmdm. etw. antun, z. B. poenā; vgl. »Strafe, Geldstrafe, Todesstrafe«). – 2) mit Beweisen versehen, eine Behauptung: argumentis oder argumentis et rationibus docere (durch Gründe zeigen). – exemplis probare, docere (durch Beispiele beweisen). – 3) einen Ort etc. im voraus in Beschlag nehmen: occupare (z. B. die Quartiere, hospitia).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belegen — an hölzernen Belegnägeln Belegen bedeutet in der Schifffahrt das Festmachen von Tauwerk an dazu geeigneten Vorrichtungen, beispielsweise auf einer Klampe, einem Poller, einer Klemme oder einem Festmacherring, oder auf traditionellen Segelschiffen …   Deutsch Wikipedia

  • belegen — V. (Mittelstufe) etw. auf etw. legen, etw. mit einem Belag versehen Beispiele: Sie belegte das Brot mit Schinken und Käse. Der gesamte Fußboden wurde mit Fliesen belegt. belegen V. (Aufbaustufe) jmdm. oder sich etw. reservieren Beispiele: Jeder… …   Extremes Deutsch

  • belegen — Vsw std. (8. Jh.) Stammwort. Zunächst auf etwas legen , dann übertragen, etwa mit einem Eid belegen beschwören und schließlich im heute vorwiegenden Sinn beweisen mit Beleg m., wobei vielleicht beilegen und Beilage (d.h. Beifügung von… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Belegen — Belegen, 1) eiserne Werkzeuge b., Stahl an dieselbe schmieden; 2) (Schiffsw.), Taue u. Seile anbinden; daher Beleghölzer, die Klampen, Docken u. Nägel, womit dies geschieht; 3) (Spiegels.), so v.w. Foliiren; 4) (Fechik.), so v.w. Stringiren; 5)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belegen — Belegen, der Zeugungsakt der Zuchttiere …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belegen — Belegen, s. Grubenbetrieb und Herdarbeit …   Lexikon der gesamten Technik

  • Belegen — Belêgen, adj. et adv. und Belegenheit, S. in Beliegen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • belegen — 1. ↑dokumentieren, ↑substanziieren, 2. reservieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • belegen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • beweisen Bsp.: • Es wurde nie bewiesen, dass sie den Ring gestohlen hatte …   Deutsch Wörterbuch

  • belegen — nachweisen; unter Beweis stellen; konstatieren; beweisen; herausfinden; zeigen; bestätigen; widmen; zusichern; reservieren; zuteilen; …   Universal-Lexikon

  • belegen — be·le̲·gen; belegte, hat belegt; [Vt] 1 etwas (mit etwas) belegen etwas mit einem Belag bedecken: einen Tortenboden mit Erdbeeren, ein Brot mit Wurst belegen 2 etwas (mit / durch etwas) belegen etwas besonders durch einen Beleg nachweisen oder… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.