Heide [2]

2. Heide, die, I) Wald: silva. – II) ebene, unbebaute Gegend: loca deserta oder inculta; campi inculti.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heide [2] — Heide, trocknes, unfruchtbares, mit Heidekraut, auch wohl mit kurzem Gesträuch u. einzelnen Waldbäumen bestandenes Land, z.B. die Torgauer, Lüneburger, Rastatter H. In ihrem Naturzustande dient sie nur zur Bienen u. Schafweide mit Heideschnucken …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heide [2] — Heide, Pflanzengattung, s. Erica; auch soviel wie Besenheide, Heidekraut, s. Calluna …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heide [2] — Heide, Kreisstadt im Reg. Bez. Schleswig, (1900) 8112 E., Amtsgericht; Pferde , Viehmärkte; 1447 1559 Hauptort der Bauernrepublik Dithmarschen; 13 Juni 1559 Sieg Friedrichs II. von Dänemark über die Dithmarschen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Heide (2), die — 2. Die Heide, plur. inus. eine Pflanze, welche viele holzige, harte, braunrothe Stängel und eine Menge Blätter treibet, welche den Tamarisken Blättern gleichen, und beständig grün bleiben; Erica L. besonders dessen Erica vulgaris, welche bey uns… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Heide (Holstein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heide — 1. Wohnstättennamen zu mhd. heide »ebenes, unbebautes, wild bewachsenes Land, Heide«. 2. Herkunftsnamen zu Ortsnamen wie Heid(e), Haid(a), Heyda …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Heide-Park — Eingang Ort Soltau/Niedersachsen Eröffnung 19. August 1978 …   Deutsch Wikipedia

  • Heide-Park Soltau — Heide Park Eingang Ort Soltau/Niedersachsen Eröffnung 19. August 1978 Besucher …   Deutsch Wikipedia

  • Heide Steinhardt — Heide Simonis bei einer Veranstaltung im Bonner Post Tower Heide Simonis, geb. Steinhardt (* 4. Juli 1943 in Bonn), ist eine deutsche Politikerin (SPD). Von 1988 bis 1993 war sie Finanzministerin und von 1993 bis 2005 Ministerpräsidentin des… …   Deutsch Wikipedia

  • Heide Simonis — bei Markus Lanz (2011) Heide Simonis, geb. Steinhardt (* 4. Juli 1943 in Bonn), ist eine ehemalige deutsche sozialdemokratische Politikerin. Von 1988 bis 1993 war sie Finanzministerin und von 1993 bis 2005 Ministerpräsidentin des Landes …   Deutsch Wikipedia

  • Heide (Brühl) — Heide, Ortsansicht 50.835546.87367 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”